Ralle bei Raab

Foto: pro sieben 22 Bilder

Zwei Wochen beharkten sich Ralf Schumacher und TV-Entertainer Stefan Raab über Anwälte und die Medien. Am Montag (13.12.) begab sich der Formel 1-Fahrer in die Höhle des Löwen. Er trat in Raabs Sendung "TV Total" auf.

Raab tat überrascht, schließlich kündigte er den Besuch des Formel 1-Fahrers schon seit einer Woche an. Schumacher erhielt Ovationen wie ein Pop-Star. Mehrmals musste er sich vom Sessel erheben und erneut verbeugen. Raab spannte das Publikum zunächst mit Belanglosigkeiten auf die Folter, bis von den Rängen Rufe schallten, er möge doch endlich zur Sache kommen. Schumacher spielte das Theater mit, gab Auskunft über seinen Job bei Toyota, seine Kart-Bahn oder die Planungen für sein Weihnachtsfest.

Ralf Schumacher: "Habe einen Elfmeter hingelegt"

Schließlich kamen die beiden Kontrahenten doch noch zum Thema Porno-Affäre. "Ich habe dir da einen Elfmeter hingelegt, und du hast ihn reingeschossen", sagte Schumacher nüchtern über den Vorfall. Nachdem bekannt geworden war, dass Schumacher Teilhaber einer Erotik-Firma geworden war, hatte Raab T-Shirts mit dem Aufdruck "Porno-Ralle" und "Hard-Cora" drucken lassen, die wiederum das Schumacher-Management per einstweiliger Verfügung aufhalten wollte. Schließlich stieg Schumacher aus der Firma wieder aus.

Raab machte aus der Not eine Tugend und wandelte den Gag in eine Spenden-Affäre für den Verein Cora e.V., der sich um misshandelte Kinder kümmert. Rund 100.000 Euro waren bis zum Montagabend zusammengekommen. Cora e.V. hatte angekündigt, das Geld nur anzunehmen, wenn Ralf Schumacher sein Einverständnis gäbe.

Stefan Raab: "Hut ab"

Schumacher gab grünes Licht und sagte: "Es ist schön, dass noch etwas Gutes daraus entstanden ist." Fernseh-Lästermaul Raab zeigte sich vom Besuch seines Spaßopfers beeindruckt: "Hut ab".

Neues Heft
Top Aktuell Max Verstappen - GP Brasilien 2018 Taktik-Check GP Brasilien Der weggeworfene Sieg
Beliebte Artikel Otmar Szafnauer - Formel 1 2018 Otmar Szafnauer über Verstappen "Wieso hat Hamilton fünf Titel?" Robert Kubica - Formel 1 - 2018 Kubica vor Comeback bei Williams Ocon Ersatzmann bei drei Teams
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden