Toto Wolff - Niki Lauda - F1 - 2017 Wilhelm

Reaktionen auf Tod von Niki Lauda

„Niki, Du bist einfach unersetzbar“

Die Motorsportwelt trauert um Niki Lauda. Der plötzliche Tod der Wiener Rennlegende lässt keinen unberührt. Wir haben die ersten Reaktionen von ehemaligen Wegbegleitern zusammengesammelt.

Mercedes-Teamchef Toto Wolff:

Im Namen des Teams und von allen bei Mercedes möchte ich Birgit, Nikis Kindern, seiner Familie und seinen Freunden unser tiefstes Beileid aussprechen. Niki wird immer eine der größten Legenden unseres Sports bleiben. Er verkörperte Heldentum, Menschlichkeit und Aufrichtigkeit auf und abseits der Strecke. Er hinterlässt eine tiefe Lücke in der Formel 1.

Wir haben nicht nur einen Helden verloren, der das wohl eindrucksvollste Comeback aller Zeiten gegeben hat, sondern auch jemanden, der wertvolle Klarheit und Offenheit in die moderne Formel 1 gebracht hat. Wir werden ihn als Stimme der Vernunft sehr vermissen.

Unser Mercedes-Team hat in ihm seinen Leitstern verloren. Als unser Teamkollege war Niki in den vergangenen sechseinhalb Jahren immer brutal ehrlich und ebenso loyal. Es war ein Privileg, ihn zu unserem Team zählen zu dürfen, und es war bewegend zu sehen, wie viel es ihm bedeutete, Teil des Erfolgs dieses Teams zu sein.

Immer, wenn er durch die Werke in Brackley oder Brixworth ging oder eine seiner berühmten Motivationsreden hielt, versprühte er eine Energie wie niemand sonst. Niki, Du bist einfach unersetzbar, es wird niemals wieder jemanden wie Dich geben. Es war uns eine Ehre, Dich unseren Chairman zu nennen – und mein Privileg, Dich als Freund zu haben.

Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost:

Obwohl mir bewusst war, wie schlimm es um Niki steht, habe ich immer erwartet, dass er wieder an die Rennstrecke zurückkehrt. Es macht mich sehr traurig nun zu wissen, dass das nicht mehr passieren wird. Ich werde Niki als sehr professionellen und erfolgreichen Rennfahrer in Erinnerung halten, der die Formel-1-WM dreimal gewinnen konnte, aber auch als einen starken Geschäftsmann. Die Formel 1 verliert einen ihrer wichtigsten Botschafter. Mein tiefstes Beileid an die Familie.

Nico Rosberg - Niki Lauda - F1 - 2016
Wilhelm
Im Duell Rosberg vs. Hamilton musste Niki Lauda immer wieder vermitteln.

F1-Boss Chase Carey:

Mit Tiefer Trauer haben wir die Meldung vom Tod Niki Laudas aufgenommen. Die Formel 1 hat nicht nur eines ihrer großen Aushängeschilder verloren sondern auch einen ihrer Helden. Seine Liebe zum Rennsport und der Mut, den er immer wieder gezeigt hat, waren einfach außergewöhnlich. Er hat so viele Fans damit inspiriert. Sein Tod ist ein großer Verlust für die ganzen Formel-1-Familie und die Rennsportwelt als Ganzes. Wir sind mit unseren Gedanken bei seiner Familie.

Daimler-Boss Dieter Zetsche:

Der Motorsport hat seinen größten Kämpfer verloren. Die Mercedes-Familie hat einen ihrer besten Mentoren verloren. Und ich habe einen echten Freund verloren. Danke Niki!

Bernie Ecclestone:

Ich vermisse ihn sehr. Wenn er was zu sagen hatte, dann hielt er damit nicht hinterm Berg. Er wusste immer, was man sagen muss. Alle Leute haben ihn respektiert und ihm zugehört. Er hat die Formel 1 geliebt. Als er im Krankenhaus war, wollte er nur zwei Sachen machen: Flugzeuge fliegen und wieder Rennen besuchen.

Nico Rosberg:

Lieber Niki, danke für alles, was Du für mich getan hast. Ich habe so viel von Dir gelernt: Deine Leidenschaft, Dein Kampfgeist, niemals aufzugeben, Deinen Glauben daran, dass man sich immer zweimal im Leben sieht, und auch Deine Geduld mit uns jungen Fahrern. Ich und Deine 100 Millionen Fans auf der ganzen Welt, die Du dazu inspiriert hast, auch in schweren Zeiten niemals aufzugeben, denken an Dich und Deine Familie und wünschen Dir, dass Du in Frieden ruhst.

Felipe Massa:

Heute hat uns ein großer Held verlassen! Niki, Du warst uns allen eine große Inspiration. Wir werden dich vermissen und niemals vergessen, was Du für unseren Sport getan hast. Mein Beileid an Nikis Familie und seine Freunde.

Alex Wurz:

Ruhe in Frieden Niki. Heute hat uns ein echter Held verlassen. Danke Niki für die Inspiration, die Du für viele warst, für Deine Offenheit, deinen wahnsinnigen Speed und Deinen Kampfgeist. Wir werden Dich vermissen, aber niemals vergessen. Mein Beileid an Nikis Familie und Freunde.

Martin Brundle:

Oh nein. Der große Mann ist nicht mehr unter uns. Ein toller Mensch, zielstrebig, unnachgiebig, talentiert, leidenschaftlich, direkt, ehrlich, bescheiden und ein toller Unterhalter. Seit seinem schlimmen Crash 1976 hat er in einer geliehenen Zeit gelebt. Er hat absolut das meiste aus diesem Geschenk gemacht. Ruhe in Frieden Niki.

Max Verstappen:

Ich bin schockiert vom Verlust von Niki Lauda. Er war eine echte Legende in unserem Sport und jemand, den ich sehr respektiert habe. Möge er in Frieden ruhen.

Jenson Button:

Eine Legende hat uns verlassen. Ruhe in Frieden Niki.

Florian König - Niki Lauda - F1 - 2013
Wilhelm
So bleibt Niki Lauda wohl den meisten deutschen F1-Fans in Erinnerung: Als Klartextredner an der Seite von RTL-Moderator Florian König.

Florian König:

Ich bin tief erschüttert und sehr traurig über den Tod von Niki. Wir waren über unsere langen, gemeinsamen Jahre an der Rennstrecke hinaus auch privat eng miteinander verbunden. Ich bin dankbar für diese unglaublich tolle gemeinsame Zeit mit dieser Motorsportlegende und Ausnahmepersönlichkeit. Wir alle verlieren einen großen und außergewöhnlichen Menschen.

Damon Hill:

Auf Wiedersehen Niki. Du hast uns viel für Leben gelehrt und tolle Erinnerungen beschert.

Johnny Herbert:

Ein echter Verlust für den Sport und ein großes Loch in unseren Herzen. Mutig, gesellig und extrem lustig – ich werde Dich im F1 Fahrerlager vermissen. Aber die Legende Niki Lauda wird weiterleben, weil Du ein ganz spezieller Mensch warst. Danke für all die schönen Erinnerungen.

Daniel Brühl:

Den mutigste Mann, dem ich jemals begegnet bin. Nicht nur weil er ein Formel-1-Champion in den verrückten 70ern war und eines der unglaublichsten Comebacks in der Sport-Geschichte hingelegt hat, aber auch wegen der Art, wie er mit den Menschen umgegangen ist. Immer ehrlich, geradeaus, direkt. Niki hat Dir die Wahrheit ins Gesicht gesagt, egal wie unbequem sie war. Er war total anspruchslos und unglaublich lustig. Ich habe viel von ihm gelernt und ihn tief bewundert. Ich weiß, wie sehr Du das Fliegen genossen hast. Fahre im Himmel weiter Rennen du unsterblicher Held, wir werden Dich vermissen. Mach's gut Niki.

Jean Todt:

Niki Lauda war ein echter Motorsport-Held, der mich in meiner Jugend inspiriert hat. In der Geschichte der Formel 1 ist er ein Meilenstein. Ich bin mit meinen Gedanken bei seiner Familie, seinen Freunden und dem Mercedes F1 Team.

Arnold Schwarzenegger:

Niki war ein Champion. Er war eine Ikone. Er war ein Schatz Österreichs. Er war einer meiner engsten Freunde. Ich werde diesen großzügigen und immer voranschreitenden Helden mit ganzem Herzen vermissen.

Gerhard Berger & Niki Lauda - GP Österreich 2014
Motorsport Images
Lauda und Berger - zwei Österreicher, die immer für einen Spaß gut waren.

Gerhard Berger:

Ich bin sehr traurig über den Tod von Niki. Ich habe einen Freund und Österreich seinen größten und weltweit bekanntesten Sportler verloren. Wenn der Begriff „Legende“ auf jemanden zutrifft, dann auf ihn. Seine Erfolge als Rennfahrer und Geschäftsmann in Verbindung mit seiner außergewöhnlichen Persönlichkeit machen ihn zu einer wahren Legende. Meine Gedanken sind bei seiner Familie, seiner Frau Birgit, seinen Kindern Mia, Max, Lukas, Mathias und Christoph. Der enge Familienkreis hat sich in den letzten Monaten liebevoll und aufopfernd um ihn gekümmert.

Ich hatte insbesondere in den letzten zehn Jahren ein sehr persönliches Verhältnis zu Niki. Ob als Fahrerkollege, Geschäftspartner oder Freund – er war ein Wegbegleiter, auf den ich mich immer verlassen konnte. Ihn zeichneten Genauigkeit, Pünktlichkeit, Ordnung und ein scharfer Verstand aus. Diese Merkmale in Verbindung mit seiner schonungslos offenen und geradlinigen Art machten ihn für mich zu einer sehr besonderen Person. Ich trauere um einen Freund, den ich sehr verehrte und schätzte.

Letztendlich glaube ich, dass es für Niki eine Erlösung war, weil er sein Leben immer mit 120 Prozent Einsatz gelebt hat. Das war ihm aufgrund seiner schweren Krankheit zuletzt nicht mehr möglich. Ich kenne wenige Menschen, die ein so erfülltes Leben hatten wie der Niki – mit großen Erfolgen im Sport und im Geschäftsleben, auch privat noch einmal das Glück zu finden. Gleichzeitig allerdings auch mit schwierigsten Tiefschlägen in allen Lebensbereichen. Er hat sie ohne Jammern oder sich zu beschweren in seiner für ihn typischen pragmatischen, lösungsorientierten Art, gemeistert. Deshalb wird er der Welt als der Österreicher mit großem Können, Charisma, Ehrlichkeit und Zielstrebigkeit in Erinnerung bleiben.

Niki Lauda darf keinesfalls auf seine drei Formel-1-Titel und das unglaubliche Comeback nach einem schweren Unfall 1976 reduziert werden. Dieser Mann hatte viel mehr Facetten. Er war ein extrem guter Pilot von großen Flugzeugen, er hat gegen politische Widerstände eine Airline aufgebaut, er hat als Chef der Fluggesellschaft den Flugzeugabsturz damals mit unglaublicher Genauigkeit und Ehrlichkeit aufgearbeitet, er hat – zusammen mit Toto Wolff – das Formel-1-Team von Mercedes auf die Erfolgsspur gebracht. Ich verneige mich vor dieser unglaublichen Lebensleistung. Die Vorstellung, sein rotes Kapperl nicht mehr durchs Fahrerlager gehen zu sehen, verändert alles.

Niki Lauda gestorben: Ein bewegtes Leben in Bilder

Niki Lauda - GP Spanien 2018
Niki Lauda - GP Spanien 2018 Niki Lauda - McLaren MP4/2 73 Bilder
Motorsport Aktuell Lewis Hamilton - Mercedes - GP Singapur 2019 Trainingsanalyse GP Singapur 2019 Mercedes holt Favoritenrolle zurück

Mercedes hatte am Trainingsfreitag von Singapur das schnellste Auto.

Mehr zum Thema Niki Lauda
Ferrari 312T (1975) - Niki Lauda - Formel 1 - Auktion - Pebble Beach
Aktuell
Sebastian Vettel - Lauda-Helm - GP Monaco 2019
Aktuell
Toto Wolff & Niki Lauda
Aktuell