Sebastian Vettel dpa
Adrian Newey
Red Bull
19 Bilder

Formel 1: Neuer Red Bull RB6

Vettel präsentiert Red Bull RB6 am 10. Februar

Red Bull präsentiert den neuen Rennwagen RB6 von Vizeweltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim) und Mark Webber (Australien) am 10. Februar in Jerez. Das Schwesterteam Toro Rosso ist schneller fertig.

Red Bull geht mit einem Fehlstart in die neue Saison. Das Formel-1-Team von Sebastian Vettel wird erst beim zweiten Termin vom 10. bis 14. Februar in Jerez testen. Auf der südspanischen Strecke wird dann auch das neue Auto erstmals präsentiert.

Red Bull verliert wertvolle Testzeit

Im Gegensatz zum Vorjahr kann Red Bull seine Verspätung vor dieser Saison nicht mehr aufholen. Es gibt nur vier fixe Termine bei denen die Teams insgesamt 15 Testtage abspulen dürfen. Wer wegen technischer Probleme einen Termin auslassen muss, hat einfach Pech gehabt. Bei den ersten Probefahrten der Königsklasse des Motorsports vom 1. bis 3. Februar in Valencia müssen Vettel und sein Team zuschauen.

Schneller ist Toro Rosso: Das B-Team des österreichischen Milliardärs Dietrich Mateschitz stellt den neuen STR5 bereits am kommenden Montag (1. Februar) in Valencia vor. Fahrer bleiben der Spanier Jaime Alguersuari und der Schweizer Sebastien Buemi. Obwohl Vettels Ex-Mannschaft erstmals das Auto selbst konstruieren muss, konnte man den großen Bruder zumindest in puncto Fertigstellungstermin schlagen.

Motorsport Aktuell Daniel Ricciardo - Red Bull Formel 1: Hartley und Ricciardo neue Red Bull-Ersatzpiloten Ozeanien-Duo als Ersatz für Vettel und Webber

Red Bull hat Brendon Hartley und Daniel Ricciardo als neue Ersatzfahrer...

Mehr zum Thema Sebastian Vettel
Sebastian Vettel & Charles Leclerc - GP Russland 2019
Aktuell
Hamilton vs. Vettel - GP Russland 2018
Aktuell
Sebstian Vettel - GP Singapur 2019
Aktuell