Sergio Perez - GP Belgien 2021 Red Bull
Sergio Perez - Red Bull - Milton Keynes - Formel 1
Sergio Perez - Red Bull - Milton Keynes - Formel 1
Sergio Perez - Red Bull - Milton Keynes - Formel 1
Sergio Perez - Red Bull - Milton Keynes - Formel 1 7 Bilder

Red Bull: Perez-Vertrag für 2022 fix

Red-Bull-Fahrer für 2022 Perez-Vertrag offiziell bestätigt

Red Bull geht personell unverändert in die Saison 2022. Sergio Perez bekommt an der Seite von Max Verstappen eine zweite Chance sein Talent zu zeigen. Die Verantwortlichen erhoffen sich nächstes Jahr eine Steigerung vom Mexikaner.

Nach der Vertragsverlängerung von Fernando Alonso bei Alpine nutzt auch Red Bull das Ende der Sommerpause, um die letzten Personalfragen zu klären. Der Rennstall aus Milton Keynes bestätigte am Freitag (27.8.), dass Sergio Perez weiter an der Seite von Max Verstappen fahren darf. Der Vertrag wurde um ein Jahr verlängert. Verstappen ist noch bis 2023 an das Team gebunden.

Die Verantwortlichen begründeten ihre Entscheidung damit, dass Perez regelmäßig Punkte sammelt und mitgeholfen hat, Red Bull in der Teamwertung in Schlagdistanz zu Mercedes zu halten. In den ersten 11 Rennen für das österreichisch-britische Team konnte der Routinier immerhin einen Sieg in Aserbaidschan einfahren, der allerdings etwas glücklich zustande kam.

In der offiziellen Bestätigung ist viel Lob für Perez zu hören. Doch ganz zufrieden sind die Red-Bull-Bosse hinter den Kulissen noch nicht mit den Leistungen. Der Abstand im Qualifying zu Verstappen ist zu groß. Perez muss sich immer noch an das Auto gewöhnen, das ganz auf den Nummer-Eins-Piloten zugeschnitten ist.

Sergio Perez - Red Bull - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - 27. August 2021
Red Bull
Sergio Perez kann das Tempo von Teamkollege Max Verstappen noch nicht mitgehen.

Perez soll 2022 helfen

"Das Auto ist am Kurveneingang sehr nervös, so wie es Max mag. Damit haben schon Pierre (Gasly) und Alex (Albon) Probleme gehabt", erklärt Teamchef Christian Horner "Checo hat mittlerweile verstanden, wie man mit diesem Auto umgehen muss. Nächstes Jahr wird dann alles ganz anders. Wir erwarten, dass die neuen Autos deutlich einfacher zu fahren sind."

Der Abstand von 83 WM-Punkten zwischen den Teamkollegen spricht eine eindeutige Sprache. Weil Red Bull aktuell aber keine Alternativen hat, bekommt Perez 2022 noch eine zweite Chance. Der einzige Ersatzkandidat heißt Pierre Gasly. Der Franzose sei aber keine echte Option gewesen, erklärte Sportchef Helmut Marko: "Wir brauchen ja auch bei Alpha Tauri einen Teamleader."

Für Perez spricht laut Horner vor allem seine Erfahrung: "Nächstes Jahr gibt es den Wechsel in eine neue Formel-1-Ära mit komplett überarbeiteten Regeln. Mit mehr als 200 Rennen und einem Jahrzehnt Erfahrung wird Checo ist wichtiger Faktor sein, der dem Team dabei hilft, diese Übergangsphase zu bewältigen und die Leistung des RB18 zu maximieren."

Sergio Perez - Red Bull - GP Belgien - Spa-Francorchamps - 26. August 2021
Red Bull
Sergio Perez hofft, dass er die neuen Autos 2022 seinem Fahrstil mehr entgegenkommen.

Nächster Angriff auf WM-Titel

Perez, der mit dem Ziel in die Saison gegangen war, Weltmeister zu werden, zeigte sich entsprechend zufrieden: "Das ist eine tolle Chance für mich. Nächstes Jahr beginnen alle bei Null mit dem neuen Reglement. Ich will mit Red Bull den Weg ganz nach vorne an die Spitze schaffen. Natürlich dauert es bei einem neuen Team immer etwas Zeit, bis man sich an alles gewöhnt hat, aber die Dinge liefen diese Saison gut und ich genieße, dass ich Teil der Red-Bull-Familie bin."

Den Traum vom WM-Titel hat Perez noch längst nicht abgeschrieben: "Wir arbeiten hart daran, damit auch die Ergebnisse stimmen. Es ist toll, dass mir das Team das Vertrauen schenkt. Gemeinsam gibt es noch so viel zu erreichen. Wir haben diese Saison eine große Herausforderung vor der Brust. Ich hoffe, dass wir dieses Jahr mit einem Höhepunkt abschließen und dann den Schwung in die Saison 2022 mitnehmen. Ich will die Unterstützung meiner Fans und Sponsoren mit dem Titel zurückzahlen."

Mehr zum Thema Red Bull F1
Max Verstappen - Red Bull - GP Italien 2021 - Monza
Aktuell
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - GP Italien - Monza - 10. September 2021
Aktuell
Red Bull vs. Mercedes - Formel 1 - GP Italien - Monza - 2021
Aktuell
Mehr anzeigen