Daniel Ricciardo Indien Showrun Red Bull 2011 Red Bull
Daniel Ricciardo Indien Showrun Red Bull 2011
Daniel Ricciardo Indien Showrun Red Bull 2011
Daniel Ricciardo Indien Showrun Red Bull 2011
Daniel Ricciardo Indien Showrun Red Bull 2011 6 Bilder

Red Bull Showrun in Delhi

Daniel Ricciardo rockt Indien

Daniel Ricciardo ist schon drei Wochen vor dem ersten Grand Prix von Indien nach Delhi gereist, um die heimischen Fans auf die Ankunft des Formel 1-Zirkus vorzubereiten. Vor malerischer Kulisse ließ es der Red Bull-Junior richtig krachen.

Indien ist im Formel 1-Fieber. Für die Grand Prix-Premiere Ende Oktober auf dem Buddh International Circuit nahe Delhi sind bereits mehr als die Hälfte der 120.000 Tickets verkauft. Um noch weiter Werbung für das Formel 1-Fest zu machen ist Daniel Ricciardo schon mal in die zweitgrößte Stadt Indiens gereist. Im Gepäck hatte der Australier den Red Bull-Formel 1-Renner aus der Saison 2009.

Ricciardo hinterlässt Spuren

Auf dem Prachtboulevard "Rajpath" beschleunigte der Australier sein Gefährt auf mehr als 300 km/h. Sehr zur Freude der rund 60.000 Fans am Rand der abgesperrten Strecke. Vor der Kulisse des imposanten "India Gates" und der offiziellen Residenz des indischen Präsidenten ("Rashtrapati Bhavan") brannte der Red Bull-Junior einige Donuts in den Asphalt.

"Es war ein stolzer Moment für mich, als erster Formel 1-Fahrer den Rajpath entlangzudüsen", erklärte der Youngster anschließend. Wenn der Grand Prix-Zirkus Ende Oktober auf der neuen Strecke gastiert, wird Ricciardo übrigens wieder im Hispania-Auto sitzen. Die Fans sind auf jeden Fall bereit.

Motorsport Aktuell GP Indien 2011 Modell GP Indien-Architekt Tilke "Strecken immer erst kurz vorher fertig"

Formel 1-Architekt Hermann Tilke hat Gerüchte zurückgewiesen, dass die...

Mehr zum Thema Red Bull Racing
Mercedes F1 Windkanal
Aktuell
 Pierre Gasly  Alexander Albon
Aktuell
Verstappen -Hamilton - GP Ungarn 2019 - Budapest - Rennen
Aktuell