Red Bull

Webber verlängert

Foto: Red Bull

Wenige Stunden nach der Rücktrittsankündigung von Formel-1-Senior David Coulthard hat Red Bull den Verbleib von Mark Webber für 2009 bekanntgegeben.

"Es war unser gemeinsamer Wunsch, weiter zusammenzuarbeiten", sagte Teamchef Christian Horner am Donnerstag (3.7.) in Silverstone. Der Australier Webber fährt seit 2007 für die "Roten Bullen".

Wer das Cockpit neben ihm bekommt und Coulthard ersetzen wird, ließ Horner offen: "Wir haben keine Eile. Wir wollen die beste Fahrer-Kombination." Als einer der aussichtsreichsten Kandidaten gilt Sebastian Vettel, der für das Red-Bull-Tochterteam Toro Rosso fährt. "Bisher war das kein Thema", sagte der Heppenheimer, der am Donnerstag seinen 21. Geburtstag feierte. "Natürlich habe ich aber den Wunsch, mich zu verbessern."   Der 37-jährige Coulthard hatte drei Tage vor seinem Heim-Grand-Prix in Silverstone verkündet, er werde nach Abschluss seiner 15. Saison in der "Königsklasse" zurücktreten. Die Entscheidung "basiert auf dem Wunsch, aufzuhören, solange ich noch wettbewerbsfähig bin", erklärte der Schotte.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote