Remi Taffin Renault 2014 xpb
Renault F1 Motor - 2015
Renault F1 Motor - 2015
Renault F1 Motor - 2015
Renault V6 F1 Motor 2014
Renault F1 Motor - 2015 17 Bilder

Rémi Taffin spricht über Leistungsstand

"Bis zum Qualifying hoffentlich aussortiert"

Die Fahrbarkeit spielt in Monaco eine besonders große Rolle. Dabei sind die Motorenhersteller gefragt. Renault tastet sich mit der Abstimmung für den Straßenkurs langsam voran und hofft bis zum Qualifying vorbereitet zu sein.

Im Fahrerlager kursiert seit dieser Saison ein neues Modewort: Driveability. Zu Deutsch: Fahrbarkeit. Damit ist die gleichmäßige Leistungsentfaltung der neuen Turbomotoren gemeint, die das Fahrverhalten des Autos so wenig wie möglich beeinflusst. Auf dem Straßenkurs von Monaco mit den vielen engen Kurven, Bremsmanövern und Beschleunigungen ein elementarer Faktor. Renault hatte in der Vergangenheit die meisten Probleme in dieser Disziplin. Für die Franzosen also eine besonders knifflige Herausforderung.

Noch Arbeit bis zum Qualifying

"Wir sind noch nicht aussortiert", sagt Renault-Einsatzleiter Rémi Taffin. "Wir haben bisher 50 Prozent würde ich sagen. Bis zum Qualifying sind wir hoffentlich voll dabei." Die wellige Piste und das häufige Erreichen des Drehzahlbegrenzers stellen die typischen Hürden in Monaco dar. "Vor allem am Kurvenausgang spielt die Fahrbarkeit eine Rolle. Die Teams haben meistens die gleichen Probleme."

Seit Barcelona hat man laut Taffin kaum Weiterentwicklungen an Bord. Es gehe eher darum, die Erkenntnisse aus Barcelona nun für Monaco anzugleichen. Allerdings sind mehrere Fahrer mit neuen Aggregaten unterwegs, die in Sachen Zuverlässigkeit auch über Hardware-Updates verfügen. Zudem hat Kraftstoff-Partner Total den Sprit erneut verbessert, was mehr Leistung bringen soll. "Wir liegen immer noch im Plan, in Kanada 100 Prozent des Potenzials des Motors herausholen zu können", sagt Taffin.

Zur Startseite
Motorsport Aktuell Red Bull - Formel 1 - GP China - Shanghai - 18. April 2014 Vettel muss schon zittern Das Ersatzteillager der Formel 1
Mehr zum Thema Renault F1 Team
Renault - GP Kanada 2019
Aktuell
Nico Hülkenberg - Renault - Formel 1 - GP Kanada - Montreal - 8. Juni 2019
Aktuell
Daniel Ricciardo - Renault - Formel 1 - GP Monaco - 25. Mai 2019
Aktuell