Renault F1 Roadshow Renault F1
Robert Kubica
Robert Kubica
Robert Kubica
Robert Kubica 12 Bilder

Renault F1 Roadshow in Polen

Kubica heizt den polnischen Fans ein

Robert Kubica wird seinem Heimatland Polen am 17. Juli einen Besuch abstatten. Auf dem Poznan Circuit wird der Renault-Pilot einige Runden mit dem letztjährigen R29 drehen. Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei.

Die polnischen Fans können sich freuen. Schließlich bekommen sie nicht alle Tage einen Formel 1-Renner in Aktion zu sehen. Und dann sitzt auch noch Nationalheld Robert Kubica am Renault-Steuer. Auf dem Programm in Poznan stehen neben Demonstrationsfahrten auch Donuts und Burnouts mit dem Vorjahresauto R29 auf der 4,1 Kilometer langen Rennstrecke.
 

Kubica freut sich auf die polnischen Fans

"Die Chance, ein Formel 1-Auto in meiner Heimat zu fahren, ist etwas, was ich schon immer machen wollte", meint Kubica. "Deshalb ein großes Dankeschön an Renault." Da Polen keinen eigenen Grand Prix hat, ist es die einzige Möglichkeit für polnische Formel 1-Fans mal ein Formel 1-Auto aus nächster Nähe zu sehen. "Ich freue mich sehr darauf nach Hause zu reisen und all die polnischen Fans zu treffen. Ich werde mein Bestes geben, um ihnen zu zeigen wie aufregend diese Autos sind."
 
Mit dem Besuch des Renault F1 Teams in Poznan ist es das zweite Mal, dass die Roadshow in Polen gastiert. Das letzte Mal jagte Renault die Boliden durch die Straßen von Warschau im Jahr 2007.

Motorsport Aktuell Formel 1 GP Türkei 2010 Robert Kubica Renault Formel 1: Renault-Technikdirektor James Allison Allison: "Können Mercedes bald überholen"

Der technische Direktor von Renault, James Allison, ist selbst beeindruckt...

Mehr zum Thema Robert Kubica
Robert Kubica - Williams - Formel 1
Aktuell
George Russell - Williams - Barcelona - F1-Test - 28. Februar 2019
Aktuell
Robert Kubica - Formel 1 - 2018
Aktuell