Renault F1 Logo - Formel 1 - 2016 Renault
Renault RS16 - Formel 1 - 2016
Renault RS16 - Formel 1 - 2016
1977 Renault Turbo V6
Renault Turbomotor 1977 58 Bilder
Aktuell Klimaschutz und Kostendruck in der Formel 1 Pläne zum Einfrieren der Motoren

Drei der vier F1-Motorenhersteller geraten von außen und von innen unter Druck. Mercedes, Renault und Honda planen aber schon Gegenmaßnahmen.

Aktuell Renault macht mobil Großes Aero-Paket für den Schlussspurt

Renault muss sich strecken. Die Saison droht zu einem Fiasko zu werden. Der Umschwung soll mit einem letzten großen Aerodynamik-Paket kommen.

Aktuell Hülkenberg kritisiert Auslaufzone von Hockenheim „Das war nicht Formel 1-Standard“

Nico Hülkenberg ist immer noch sauer. Nicht nur wegen der verpassten Chance nach einem starken Rennen. Auch wegen der Auslaufzone in Kurve 16.

Aktuell Motorleistung der Formel 1 (2019) Renault erreicht die 1.000 PS

Es ist eine magische Zahl: 1.000 PS. Renault hat die vierstellige Leistungsausbeute laut eigenen Angaben in dieser Saison bereits erreicht.

Aktuell Hülkenberg hofft auf Regen und Kälte Hitze bremst Renault aus

Renault sorgte am Trainingsfreitag unfreiwillig für ordentlich Action. Am Samstag bei kühleren Temperaturen soll alles besser werden.

Aktuell Motor-Wechsel bei McLaren und Williams Was ist dran an den Gerüchten?

Seit Wochen geistert das Gerücht durch das Fahrerlager, dass McLaren zu Mercedes und Williams zu Renault wechseln könnten.

Aktuell Renault wieder hinter McLaren R.S.19 braucht radikale Upgrades

Renault zeigte sich verbessert in Silverstone. Doch McLaren machte wieder mehr Punkte. Die Teamführung fordert grundlegende Fahrzeugänderungen.

Aktuell Renault rätselt über Formtief Bremst die Hitze Renault?

Renault musste in Österreich einen Rückschlag verkraften. Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg starten nur von den Plätzen 12 und 15

Aktuell Hülkenberg lobt Pirelli Räikkönen-Duell dank neuer Reifen

Nico Hülkenberg spricht mit uns über seinen Teamkollegen, die Transfergerüchte und den Erfolg der 2019er Aerodynamik-Reform und der Reifen.

Aktuell Renault bringt Technik-Nachschlag Upgrade erst in Silverstone komplett

Renault hat aus seinem großen Aero-Upgrade nicht das geholt, was man sich versprochen hat. Deshalb wird beim GP England nachgelegt.

Aktuell Renault-Kunde schlägt Werksteam McLaren fordert Red Bull heraus

Renault brachte drei von vier Autos ins Q3. Doch ausgerechnet beim Heimspiel der Franzosen stand das Kundenteam McLaren vor dem Werksteam.

Aktuell Schlüsselrennen für Ferrari und Renault Funktionieren die Upgrades?

Für Ferrari und Renault wird der GP Frankreich zur Nagelprobe. Beide Teams haben große Upgrades im Gepäck. Wir verraten die Details.

Aktuell Renault im Freudentaumel Hoffnung auf die B-Version

Renault hat in Kanada fast den kompletten Rückstand auf McLaren aufgeholt. In Frankreich will man sich mit einem Aero-Upgrade vom Mittelfeld absetzen.

Aktuell Renault schlägt Red Bull Keine Angst mehr vor Power-Strecken

Renault durfte in Kanada zum ersten Mal in dieser Saison jubeln. Ein Grund für die gute Form der französischen Nationalrenner war auch der Motor.

Aktuell Ein Renault im Q3 „Wie ein zweiter Platz“

Renault atmet auf. Beim wichtigsten Rennen des Jahres schaffte Daniel Ricciardo den Sprung unter die Top Ten. Nico Hülkenberg fehlten 62 Tausendstel.

Aktuell Renault-Neustart in Le Castellet Renault rechnet mit sich selbst ab

Renault ist mit der Saison unzufrieden. Teamchef Cyril Abiteboul erklärt die Gründe und verspricht bis zum GP Frankreich eine deutliche Steigerung.

Aktuell Renault unter Druck Wo ging der Speed verloren?

Renault hat in Barcelona wieder nicht gepunktet. Im Hintergrund baut sich Druck auf, der der Mission der Franzosen schaden könnte.

Aktuell Hülkenberg schießt sich in Kurve 4 ab „Das geht auf meine Kappe“

Tristesse bei Renault. Ricciardo schaffte es gerade so ins Q3, startet mit seiner Strafe aber von Platz 13. Hülkenberg crashte in Kurve 4.

Aktuell Renault-Form ausbaufähig "Haas ist wieder brutal stark hier"

Die Renault-Piloten zeigten sich nach dem Trainingsfreitag in Barcelona nur mäßig begeistert. Vor allem auf einer schnellen Runde fehlte noch Pace.

Aktuell Neue Motoren für Ferrari und Renault Mehr Power oder Standfestigkeit?

In Barcelona bringen Ferrari und Renault neuen Motoren, jedoch aus unterschiedlichen Gründen. Nur Mercedes hält sich an den klassischen Zeitplan.

Aktuell Renault im Elend Ohne Vertrauen durch die Mauern

Renault steht mit dem Kurs von Baku auf Kriegsfuß. Nico Hülkenberg flog in der ersten Qualifikationsrunde raus. Daniel Ricciardo kam gerade so in Q2.

Aktuell Renault steht mit Reifen auf Kriegsfuß Wie bekommt man Hitze in die Gummis?

Renault erlebte in Baku einen der schwächsten Trainingsfreitage seit langer Zeit. Nico Hülkenberg und Daniel Ricciardo kämpften mit mangelndem Grip.

Aktuell Honda und Renault sichern ab Zuverlässigkeit vor Power

Honda und Renault haben über den Winter massiv auf Mercedes und Ferrari aufgeholt. Mit dem ersten Motorupdate wird die Standfestigkeit verbessert.

Aktuell Renault mit viertschnellstem Auto Hülk-Team stellt sich ein Bein

Renault hat den vierten Platz in der Team-WM erobert. Der R.S.19 ist das viertschnellste Auto im Feld. Allerdings hat das Team ein Qualitätsproblem.

Aktuell Der Donnerstag-Check: Team für Team in Bahrain Was hat Ferrari gelernt?

Ferrari hat Antworten auf viele Fragen gefunden und Renault muss mehr am Auto als am Motor arbeiten. Die Teams im Donnerstags-Check.