Renault

Kovalainen für Alonso

Foto: Daniel Reinhard 75 Bilder

Nachfolger von Weltmeister Fernando Alonso wird der Finne Heikki Kovalainen, der 2007 vom Test- zum Stammpiloten aufsteigt. Zudem sind die Spekulationen über den Verbleib von Teamchef Flavio Briatore endgültig vom Tisch.

Nach 28.000 Testkilometern im Renault R26 darf Heikki Kovalainen 2007 auch bei den Grands Prix zeigen, was in ihm steckt. Der 24-jährige Finne ist neben Giancarlo Fisichella der zweite Fahrer im Renault-Cockpit. Er ersetzt den zu McLaren-Mercedes abwandernden Fernando Alonso.

"Es ist toll, dass ich die Chance bekomme, in einem Weltmeister-Team zu fahren. Ich bin seit 2002 im Renault-Nachwuchsprogramm. Damals hatte ich den weit entfernten Wunsch, eines Tages Formel 1-Fahrer zu werden. Es ist ein fantastisches Gefühl, dass ich dieses Ziel nun erreicht habe."

Spekulationen haben ein Ende

Mit der Bekanntgabe von Kovalainens GP-Debüt sind vier Tage vor der Bekanntgabe der Fahrer-Formation von Konkurrent Ferrari auch endlich alle Spekulationen vom Tisch, Kimi Räikkönen würde im kommenden Jahr Renault fahren. Teamchef Flavio Briatore hatte im Sommer versucht, den Finnen zum eigenen Team umzuleiten, um einen anerkannten Topfahrer für Alonso zu bekommen.

Auch die von Briatore selbst genährten Spekulationen um seinen Rücktritt sind beendet. Renault teilte am Mittwoch (6.9.) mit, dass der 56 Jahre alte Italiener seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bis 2008 verlängert hat.

Zwei Brasilianer als Testfahrer

Renault-Testfahrer werden im kommenden Jahr die beiden Brasilianer Ricardo Zonta und Nelson Piquet jr. Der 30-jährige Zonta ist ein erfahrener Formel 1-Tester und stößt vom Toyota-Team zu den Gelbblauen. Der 21-jährige Nelson Piquet jr. kämpft noch um den Titel in der GP2-Serie und hofft mit dem Testfahrer-Engagement einen Fuß in die Forlmel 1-Tür zu bekommen.

Neues Heft
Top Aktuell Formel Schmidt - GP Brasilien 2018 Formel Schmidt GP Brasilien Verstappen vs. Ocon: Die Schuldfrage
Beliebte Artikel Briatore bleibt bei Renault Renault reagiert
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu