Renault testet neues Auto

Foto: Renault 5 Bilder

Während die anderen Top-Teams mit mehr oder weniger Tamtam ihre Autos präsentieren, dreht das Weltmeisterteam heimlich still und leise seine Runden mit dem neuen Auto.

Der Renner, der vermutlich auf den Namen R27 hören wird, wird erst am 24. Januar in Amsterdam offiziell vorgestellt, rückte aber bereits in der vergangenen Woche zu einem ersten Rollout im englischen Silverstone aus. Am Dienstag (16.1.) testete das Team mit Giancarlo Fisichella in Jerez de la Frontera.

Die Lackierung des gelbblauen Renners ist noch nicht die endgültige Version. Auch fehlten beim ersten Test noch die Aufkleber des neuen Hauptsponsors ING.

Markantestes Merkmal des R27 sind die geschwungenen Formen fast aller Aerodynamik-Komponenten. Neben dem nach oben gekrümmten Heckflügel-Hauptblatt sind auch die oberen Flaps des Doppeldecker-Frontflügels stark gebogen.

Auch die Form der stark taillierten Seitenkästen ist sehr rundlich geraten. Um den Luftstrom über den Seitenkästen ohne Hindernisse zum Heckflügel zu leiten, sind sogar  die Seitenspiegel von der Cockpitwand verschwunden. Sie sind jetzt an den sichelfömigen Zusatzleitblechen an der Flanke montiert.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote