Ross Brawn & Toto Wolff - GP Bahrain 2013 sutton-images.com
Mercedes GP
Mercedes GP W01
Mercedes GP W01
Mercedes GP W01 60 Bilder

Ross Brawn über Mercedes-Abschied

Kein Vertrauen in Wolff und Lauda

Ross Brawn hat sich in seinem neuen Buch erstmal über Details seines Mercedes-Abschieds im Jahr 2013 geäußert. Demnach hat er das Silberpfeil-Team verlassen, weil er kein Vertrauen zu Toto Wolff und Niki Lauda hatte.

„Total Competition“ heißt das Buch, das Ross Brawn zusammen mit dem ehemaligen Williams-Vorsitzenden Adam Parr geschrieben hat. Übersetzt heißt das so viel wie: „Totaler Wettkampf“. Und um diesen ging es in der Karriere von Ross Brawn nicht nur im Duell mit anderen Formel 1-Rennställen sondern auch innerhalb von Mercedes.

Brawn konnte Wolff und Lauda nicht trauen

Wie der ehemalige Teamchef in dem Buch verriet, lag sein Abschied vom Silberpfeil-Team vor allem an zwei Personen: Toto Wolff und Niki Lauda: „Mir wurden damals Leute vor die Nase gesetzt, denen ich nicht trauen konnte“, so Brawn. „Ich wusste nie genau, was sie vorhatten. Niki hat mir etwas erzählt. Später habe ich dann erfahren, dass er an anderer Stelle etwas ganz anderes gesagt hat.“

Brawn erwähnt in dem Buch außerdem ein Gespräch von Toto Wolff mit Colin Kolles, das der ehemalige Hispania-Teamchef aufgezeichnet hatte. Darin soll sich Wolff kritisch über Brawn geäußert haben. „Ich hatte es also mit Leuten zu tun, bei denen ich nicht das Gefühl hatte, dass ich ihnen voll vertrauen kann.“

Lowe-Verpflichtung ohne Absprache

Ein weiterer Grund für den Abschied am Ende der Saison 2013 sei die Verpflichtung von Paddy Lowe gewesen. „Ich habe Anfang 2013 gehört, dass Paddy Lowe vom Team unter Vertrag genommen wurde. Als ich Toto und Niki darauf angesprochen habe, beschuldigte der eine den anderen. Ich habe mich zur Klärung mit beiden getroffen und sie haben gegenseitig mit dem Finger aufeinander gezeigt.“

Diese Machtspielchen innerhalb der Team-Hierarchie habe Brawn irgendwann nicht mehr mitspielen wollen und deshalb den Rennstall verlassen. Mercedes wollte sich zu den neuen Kommentaren aus dem Brawn-Buch, das am 3. November in den Handel kommt, übrigens nicht offiziell äußern.

Motorsport Aktuell Ross Brawn - Mercedes - Formel 1 - GP Belgien - Spa Francorchamps - 23. August 2013 Ross Brawn auf dem Absprung Mercedes-Abschied schon nach dieser Saison?

Ross Brawn wird Mercedes nach der Saison angeblich verlassen.

Mehr zum Thema Mercedes AMG F1
Mercedes-Kommandostand - Formel 1 - 2019
Aktuell
Mercedes - Retro-Lackierung - GP Deutschland 2019
Aktuell
Valtteri Bottas - GP England 2019
Aktuell