GP Bahrain - Impressionen Grüner
GP Bahrain 2010
GP Bahrain 2010
GP Bahrain 2010
GP Bahrain 2010
GP Bahrain 2010 62 Bilder

Schmidts F1-Blog

GP Bahrain muss abgesagt werden

Formel 1-Experte Michael Schmidt fordert in seinem aktuellen Blog die Absage des Bahrain-Grand Prix lieber früher als später. Die Formel 1 sollte dabei aus den Fehlern der Vergangenheit lernen.

Die Entscheidung über den Grand Prix von Bahrain fällt am Montag (21.2.). An einen Saisonauftakt in dem Königreich glaubt im Zirkus keiner mehr. Eigentlich könnten Bernie Ecclestone und FIA-Präsident Jean Todt den Grand Prix heute schon absagen. Was soll sich bis Montag ändern, was eine Reise nach Bahrain rechtfertigen würde?

Bahrain verdient keinen Grand Prix

Nach dem, was in Bahrain passiert ist, darf dort kein Grand Prix stattfinden. Auch nicht, wenn sich die Lage wieder beruhigt. Ein Ort, wo das Militär mit scharfer Munition gegen Demonstranten schießt, verdient keinen Grand Prix. Die Formel 1 muss hier Flagge zeigen. Würde sie nur drei Wochen nach den jüngsten Ereignissen mit ihrem protzigen Zirkus in diesem Land auftreten, würde sie sich viele Sympathien verscherzen.

Der Grand Prix-Zirkus sollte aus Fehlern klug werden. 1985 fand in Südafrika ein Grand Prix statt, obwohl das Land wegen seiner Apartheitpolitik international geächtet war. Alle andere großen Sportarten boykottierten das Land am Kap. Nur die Formel 1 fuhr dort, als wäre nichts geschehen. Dass Teams wie Renault und Ligier auf einen Einsatz verzichteten, hat die Sache nicht besser gemacht.

Ecclestone und Todt müssen handeln

Ecclestone und Todt verstecken sich gerne hinter der Schutzbehauptung, dass sich der Sport aus der Politik heraushält. Eine Absage von Bahrain hat nichts mit einer politischen Stellungnahme zu tun. Es geht weder gegen die Regierung noch gegen die Demonstranten. Es geht darum, dass die Regierung in diesem Land Probleme auf eine Art und Weise löst, als wären wir noch im tiefsten Mittelalter.

Motorsport Aktuell GP Bahrain - Impressionen Absage GP Bahrain Teams einigen sich auf drei Notpläne

Noch ist der GP Bahrain nicht abgesagt.

Mehr zum Thema GP Bahrain (Formel 1)
Sebastian Vettel - GP Bahrain 2019
Aktuell
Renault - Formel 1 - GP Bahrain - 2019
Aktuell
Mercedes - Formel 1 - GP Bahrain - 2019
Aktuell