Schumacher testet bei Force-India

Foto: dpa

Ralf Schumacher (Kerpen) soll beim Force-India-Team zwischen dem 4. und 6. Dezember Formel-1-Testfahrten bestreiten.

Wie die Zeitung "Welt am Sonntag" weiter berichtet, soll es dann im spanischen Jerez zu einer Ausscheidung zwischen dem 32 Jahre alten Rheinländer sowie den Rennfahrern Giancarlo Fisichella, Antonio Liuzzi, Christian Klien, Roldin Rodriguez und Guido van Garde um ein freies Cockpit kommen. Schumacher-Manager Hans Mahr sagte am Sonntag (11.11.) : "Wir kommentieren das nicht."

Für den sechsmaligen Grand-Prix-Sieger Schumacher könnte Force India (vormals Spyker) die letzte Chance sein, um nach seinem Abschied von Toyota seine Grand-Prix-Karriere fortsetzen zu können. Angeblich soll jedoch Technik-Direktor Mike Gascoyne mit Rücktritt gedroht haben, sofern der Bruder von Rekordweltmeister Michael Schumacher einen Vertrag erhalten sollte. Bei dem indischen Rennstall steht in Adrian Sutil (Gräfelfing) bereits ein Deutscher unter Vertrag. Allerdings gilt der Bayer auch als Kandidat bei Top-Teams wie McLaren-Mercedes.

Neues Heft
Top Aktuell Daniel Ricciardo - Red Bull - Ungarn Aerodynamik in der Sackgasse Der Fluch der breiten Reifen
Beliebte Artikel Esteban Ocon - Formel 1 - GP Italien 2018 Politik diktiert F1-Fahrermarkt Ocon Spielball der Interessen HaasF1 - GP Abu Dhabi 2016 HaasF1 mit positiver Bilanz Der beste Neuling seit 20 Jahren
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker