Schumi schaltet voll auf Angriff

Foto: dpa 46 Bilder

Mit 25 Punkten Rückstand in der Fahrerwertung und 34 Punkten im Konstrukteurspokal schwant dem Ferrari-Lager so langsam, dass die Titelverteidigung von Fernando Alonso und Renault kaum noch zu verhindern ist. In der zweiten Saisonhälfte heißt die Devise der Roten nun Hopp oder Topp.

Aufgeben ist des Schuminators Sache nicht. So stark und beherzt wie in Montréal fährt nur einer, der im Kampf um den WM-Titel noch lange nicht aufgegeben hat. Mit großer Moral erhielt sich Schumacher beim Großen Preis von Kanada als Zweiter hinter Alonso seine Mini-Chance: "Die Hoffnung darf man nicht aufgeben. Mathematisch ist noch alles möglich."

Rein rechnerisch könnte Renault-Pilot Alonso mit sechs weiteren Siegen ausgerechnet beim Ferrari-Heimrennen am 10. September in Monza erneut Weltmeister werden. Beim Großen Preis von Italien will Schumacher verkünden, ob er weiterfahren oder aufhören wird. Der mit 37 Jahren dienstälteste Fahrer im Feld kündigte vor den vielleicht letzten Rennen seiner einmaligen Karriere an: "Wir fahren voll auf Angriff. Mal schauen, was dabei rauskommt."

Kimi Räikkönen: "Zweiter oder Dritter ist egal"

Bei den Silbernen ist die Parole schon seit drei Rennen geändert: "Wir fahren nicht mehr um den Titel, sondern nur noch um den Sieg", sagte McLaren-Mercedes-Pilot Kimi Räikkönen. Auch Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug warf angesichts eines Rückstands von 45 Zählern das Handtuch: "Ich glaube nicht, dass wir bei diesem Punktestand vom WM-Titel reden können." In der Marken-Wertung sind die Silberpfeile mit 65 Punkten Dritter hinter Renault (121) und Ferrari (87).

Kimi Räikkönen ärgerte sich nicht einmal über den Verlust des zweiten Ranges kurz vor dem Ziel in Montreal: "Zweiter oder Dritter, das ist mir egal. Für mich zählen nur noch Siege."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Lewis Hamilton - Mercedes - GP Singapur 2018 Power Ranking GP Singapur Mercedes gleicht aus
Beliebte Artikel Rennanalyse GP Kanada Das große Rutschen GP Kanada Sechster Sieg für Alonso
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018