Schumi schaltet voll auf Angriff

Foto: dpa 46 Bilder

Mit 25 Punkten Rückstand in der Fahrerwertung und 34 Punkten im Konstrukteurspokal schwant dem Ferrari-Lager so langsam, dass die Titelverteidigung von Fernando Alonso und Renault kaum noch zu verhindern ist. In der zweiten Saisonhälfte heißt die Devise der Roten nun Hopp oder Topp.

Aufgeben ist des Schuminators Sache nicht. So stark und beherzt wie in Montréal fährt nur einer, der im Kampf um den WM-Titel noch lange nicht aufgegeben hat. Mit großer Moral erhielt sich Schumacher beim Großen Preis von Kanada als Zweiter hinter Alonso seine Mini-Chance: "Die Hoffnung darf man nicht aufgeben. Mathematisch ist noch alles möglich."

Rein rechnerisch könnte Renault-Pilot Alonso mit sechs weiteren Siegen ausgerechnet beim Ferrari-Heimrennen am 10. September in Monza erneut Weltmeister werden. Beim Großen Preis von Italien will Schumacher verkünden, ob er weiterfahren oder aufhören wird. Der mit 37 Jahren dienstälteste Fahrer im Feld kündigte vor den vielleicht letzten Rennen seiner einmaligen Karriere an: "Wir fahren voll auf Angriff. Mal schauen, was dabei rauskommt."

Kimi Räikkönen: "Zweiter oder Dritter ist egal"

Bei den Silbernen ist die Parole schon seit drei Rennen geändert: "Wir fahren nicht mehr um den Titel, sondern nur noch um den Sieg", sagte McLaren-Mercedes-Pilot Kimi Räikkönen. Auch Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug warf angesichts eines Rückstands von 45 Zählern das Handtuch: "Ich glaube nicht, dass wir bei diesem Punktestand vom WM-Titel reden können." In der Marken-Wertung sind die Silberpfeile mit 65 Punkten Dritter hinter Renault (121) und Ferrari (87).

Kimi Räikkönen ärgerte sich nicht einmal über den Verlust des zweiten Ranges kurz vor dem Ziel in Montreal: "Zweiter oder Dritter, das ist mir egal. Für mich zählen nur noch Siege."

Neues Heft
Top Aktuell Red Bull - Formel 1 - GP Brasilien 2018 Power Ranking GP Brasilien Red Bull lässt Gegner alt aussehen
Beliebte Artikel Rennanalyse GP Kanada Das große Rutschen GP Kanada Sechster Sieg für Alonso
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu