Foto: dpa

Schumi

"Wir werden Weltmeister"

Für Formel-1-Rekordchampion Michael Schumacher kann 2008 nur einer den Titel holen. "Wir werden wieder Weltmeister!", wurde der Ferrari-Berater am Freitag (14.3.) in der "Bild"-Zeitung zitiert.

Auch den Saisonauftakt am Sonntag in Melbourne werde entweder Titelverteidiger und Vorjahressieger Kimi Räikkönen aus Finnland oder dessen brasilianischer Ferrari-Teamkollege Felipe Massa gewinnen. "In den Tests bisher lief es gut, das sollte hinhauen", meinte Schumacher.

Ferrari Favorit

Wer wirklich der beste Fahrer im Feld sei, "diese Klassifizierung zu treffen ist schwer", erklärte der siebenmalige Weltmeister. "Einfacher ist es bei der Fahrerpaarung: Da hat Ferrari eindeutig die beste", sagte der 39-jährige Schumacher, der seit seinem Rücktritt vor anderthalb Jahren die Scuderia berät und auch Testfahrten im neuen roten Renner absolvierte.

Auch Schumachers früherer Rivale und Ex-Weltmeister Damon Hill aus England setzt sowohl für den Großen Preis von Australien als auch im Titelkampf auf Räikkönen. Der Champion von 1994 fürchtet, dass die Silberpfeile im Duell mit dem Erzrivalen nicht mithalten können. Dagegen legte sich Ex-Weltmeister Mika Häkkinen auf Lewis Hamilton fest. "Er hat ein sensationelles Debüt geliefert - und er wird noch stärker", prophezeite der Titelträger von 1998 und 1999 in der "Bild"-Zeitung.

Finnen vorne dabei

Seit Häkkinens Erfolgen wartet McLaren-Mercedes auf den nächsten WM-Triumph. Doch auch für den Finnen steht fest, dass sein Landsmann Räikkönen der härteste Gegner von Vizeweltmeister Hamilton wird: "Als Weltmeister werden neue Kräfte frei, das ist so. Die beiden sind die Besten - und dann kommt erstmal nichts."

Zur Startseite
Das könnte Sie auch interessieren
Ferrari - Mini in F1-Designs - 2019
Neuigkeiten
F1 Concept 2021 - Audi
Neuigkeiten
Mercedes - Formel 1 - GP China 2019
Neuigkeiten