6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Sebastian Vettel in Russland

Weltmeister dreht erste Runde in Sochi

Sebastian Vettel - Sochi-Showrun - Infiniti Q50 - 2014 Foto: Sochi Autodrom 34 Bilder

Sebastian Vettel hat schon mal ein wenig für den GP Russland geübt. Der Red Bull-Pilot raste am Montag (25.8.2014) zusammen mit David Coulthard über die nagelneue Formel 1-Strecke in Sochi. Wir haben die Bilder und das Onboard-Video.

26.08.2014 Tobias Grüner

Während die meisten Kollegen von Sebastian Vettel nach dem Rennen in Spa nach Hause fuhren, düste der Red Bull-Pilot direkt mit dem Flieger nach Sochi. Schon im April 2013 war der Heppenheimer erstmals vor Ort um sich die Baustelle anzuschauen. Mittlerweile ist die 5,8 Kilometer lange Formel 1-Strecke fertig und bereit für die erste schnelle Runde.

Zusammen mit Ex-Red Bull-Pilot David Coulthard kutschierte Vettel einige VIP-Gäste und Medienvertreter um den Kurs. Langsam ließ es der Weltmeister nicht angehen. Vettel scheuchte seinen Infiniti Q50 Hybrid in ordentlichem Tempo um die 18 Kurven. Dank 360 PS ging es auch in der Luxuslimousine ordentlich voran.

Vettel erwartet große Herausforderung in Sochi

Vettel zeigte sich anschließend beeindruckt von der F1-Piste, die vom deutschen Streckenarchitekten Herrman Tilke entworfen wurde: "Es war toll wieder zurück hier in Sochi zu sein. Die Anlage hat sich ziemlich verändert seit meinem letzten Besuch als es noch eine Baustelle war." Wegen der olympischen Spiele mussten die Arbeiten im Winter unterbrochen werden. Erst Anfang August wurde die letzte Asphaltschicht aufgetragen.

Auch über Charakter des nagelneuen Grand Prix-Kurses konnte Vettel schon erste Eindrücke schildern: "Nach der ersten Fahrt über die komplette Strecke kann man sagen, dass es ein interessantes Layout mit einer guten Mischung an Highspeed-Kurven und technischen Abschnitten bietet. In einem Formel 1-Auto wird das eine große Herausforderung. Ich freue mich schon, im Oktober wiederzukommen."

In unserer Bildergalerie haben wir die ersten Fotos der flotten Probefahrt und Impressionen der letzten Baufortschritte in Sochi. Außerdem haben wir auch ein Onboard-Video der ersten schnellen Runde.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 22/2017, Heftvorschau
Heft 22 / 2017 12. Oktober 2017 202 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden