Sebastian Vettel will Heimsieg

"Gibt immer eine Siegchance"

Sebastian Vettel - Red Bull - Formel 1 - GP Deutschland - Hockenheim - 17. Juli 2014 Foto: xpb 117 Bilder

Sebastian Vettel hat ausgerechnet in Hockenheim noch nie in der Formel 1 gewonnen. Die Aussichten, dass die Serie in diesem Jahr zu Ende geht, stehen nicht besonders gut. Trotzdem gibt der Red Bull-Pilot nicht auf.

Die Saison von Sebastian Vettel läuft bisher noch nicht nach Plan. Der WM-Zug ist so gut wie abgefahren. Im teaminternen Duell gegen Daniel Ricciardo hat der Weltmeister mehr Probleme als erwartet. Dazu spielt mal die Technik verrückt, dann stimmt die Strategie wieder nicht. Für Vettel gibt es wohl kaum ein besseres Rennen um die Negativ-Serie zu beenden als den Heim-Grand Prix.

Hockenheim zweites Zuhause für Vettel

"Hockenheim gehört zu den Strecken, auf denen ich natürlich besonders gerne mal gewinnen will", erklärte der Heppenheimer am Donnerstag (17.7.2014). "Von meiner Heimat sind es nur 30 Minuten bis zum Strecke. Ich kenne hier viele Leute persönlich. Es mein zweites Zuhause. Außerdem bin ich hier 2003 mein erstes Autorennen überhaupt gefahren. Es wäre also schon etwas Besonderes."

Gegen die übermächtigen Mercedes wird es allerdings schwer werden, den ersten Hockenheim-Sieg einzufahren. "Wir sind sicher nicht die Favoriten", so Vettel. "Es gibt aber immer eine Siegchance." Durch das drohende FRIC-Verbot bekommt die Hoffnung noch etwas zusätzliche Nahrung. "Ich hoffe natürlich, dass das Feld etwas dichter an Mercedes ranrückt. Wie groß der Effekt ist, wird man aber erst nach diesem und dem nächsten Rennen in Ungarn sehen."

Vettel im Fußballfieber

Etwas Schwung erhofft sich Vettel auch durch den Weltmeistertitel der deutschen Fußballer. "Die Fans haben die Flaggen ja schon draußen. Ich freue mich schon sie auf den Tribünen zu sehen." Der Red Bull-Pilot hat beim Finale übrigens mit Freunden zuhause vor dem Fernseher mitgefiebert. "Wir hatten ein starkes Team. Es hat 24 Jahre gedauert seit dem letzten Titel. Wir waren ein paar Mal nah dran. Ich hoffe, bis zum nächsten Mal vergehen nicht wieder 24 Jahre."

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Erlkönig Audi RS7 Erlkönig Audi RS7 (2019) Mit 650 PS aus einem Biturbo-V8 Karma Revero GT Karma Revero GT Weiterentwicklung mit Pininfarina und BMW
Sportwagen Audi R8 V10 Performance, Front, Hockenheim Audi R8 V10 Performance im Test Mit Audis V10-Quertreiber auf der Rennstrecke VW ID.R. - Rekordfahrzeug Nordschleife - 2019 Elektro-Rennwagen VW ID. R F1-Technik für Nordschleifen-Rekord
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Anzeige