Sebastian Vettel - Formel 1 2015 xpb
Ferrari - Formel 1 - GP Mexico - 28. Oktober 2015
Safety-Car - Formel 1 - GP Mexico - 28. Oktober 2015
Williams - Formel 1 - GP Mexico - 28. Oktober 2015
Ferrari - Formel 1 - GP Mexico - 28. Oktober 2015 53 Bilder

Sebastian Vettel will Rang 2

"Nico schlagen ist das erste Ziel"

Sebastian Vettel hat die Enttäuschung über den verpassten WM-Titel abgehakt. Jetzt geht es darum, Rang 2 in der Fahrerwertung zu sichern. Im Duell mit Mercedes-Pilot Nico Rosberg sieht sich der Heppenheimer allerdings nicht als Favorit.

Vettel gespannt auf dünne Mexiko-Luft

Für Sebastian Vettel begann das Mexiko-Abenteuer mit einem Fußball-Spiel im legendären Azteken-Stadion. Dort wo die deutsche Nationalmannschaft 1986 im WM-Finale gegen Argentinien mit 2:3 verlor, durfte das Ferrari-Team ein Sponsor-Match austragen. "Es passen 100.000 Leute in das Stadion. So viele waren leider nicht da. Aber es war trotzdem ein einmaliges Gefühl", strahlte Vettel nach dem Erlebnis.

Der Deutsche schoss auf dem grünen Rasen sogar ein Tor. Ob er auch auf der Rennstrecke ein Erfolgserlebnis feiern kann, steht noch nicht fest. Bisher kennt Vettel den renovierten Kurs nur aus dem Simulator. "Die Strecke sieht sehr interessant aus. Leider lässt sich die dünne Luft hier in Mexiko-City nicht simulieren. Das wird spannend, wenn wir das erste Mal die Garage verlassen. Der Simulator gibt einem ein erstes Gefühl. Am Ende ist es dann aber meist doch etwas anders."

Ferrari-Saison mit Platz 2 krönen

In Austin musste Vettel zusehen, wie Hamilton den Meistertitel feierte. Bis dahin hatte der Ferrari-Pilot immer noch ein Fünkchen Hoffnung gehabt. "Der Zug ist leider abgefahren. Jetzt ist Platz 2 das Maximum, das wir erreichen wollen", so Vettel. Drei Rennen vor Schluss liegt er 4 Punkte vor Nico Rosberg. Das Duell der zwei Deutschen wird wohl erst im letzten Rennen entschieden.

"Wir sind nicht die Favoriten", betont Vettel. "Aber natürlich will ich Nico schlagen. Das ist das erste Ziel. Platz 2 ist natürlich besser als Platz 3. Damit würden wir eine gute Saison krönen. Wenn man am Ende eine Position besser dasteht, als man eigentlich sein sollte, dann ist das immer eine große Leistung."

Motorsport Aktuell Hamilton & Vettel - GP USA 2015 Vettel ohne Titel-Chance Enttäuschung trotz gutem Rennen

Sebastian Vettel konnte sich nach dem Rennen in Austin nicht so recht über...

Mehr zum Thema Scuderia Ferrari
Renault & Ferrari - GP Ungarn 2019
Aktuell
Verstappen -Hamilton - GP Ungarn 2019 - Budapest - Rennen
Aktuell
Lewis Hamilton - Max Verstappen - GP Ungarn 2019 - Budapest
Aktuell