Sound-Projekt in Suzuka

Honda erweckt Senna-Sound zum Leben

Ayrton Senna - 1989 - McLaren-Honda MP4/5 Foto: Wilhelm 22 Bilder

Mit einem einmaligen Projekt hat Honda an die gemeinsame Formel 1-Vergangenheit mit Ayrton Senna erinnert. Der damalige McLaren-Motorenausrüster erweckt den Sound der wahnsinnigen Senna-Qualifying-Runde 1989 in Suzuka wieder zum Leben. Schnallen Sie sich an!

Vor kurzem haben wir Ihnen den Motoren-Sound der neuen Formel 1-Renner von 2014 gezeigt. Die Resonanz auf die Geräuschkulisse des 1,6 Liter Turbo V6 war vorsichtig formuliert „gemischt“. Viele erinnert der moderne F1-Sound mehr an einen Küchenmixer oder einen Staubsauger als an die Königsklasse des Motorsports. Nicht Formel 1-würdig - so das vernichtende Urteil vieler Fans.

Das Problem der neuen Generation ist der Vergleich mit der Vergangenheit. Viele Formel 1-Anhänger haben noch gut den wahnsinnigen Sound der V8, V10 oder gar V12-Motoren aus den 80er und 90er Jahren in Erinnerung. Damals bebte die Erde alleine schon, wenn die Triebwerke angelassen wurden. Einmal zum Leben erweckt und auf Drehzahl gebracht, entfaltete sich ein akustisches Inferno.

Honda erweckt Senna-Sound zum Leben

Auch bei Honda denkt man offenbar gerne an diese goldenen Zeiten für Motorenbauer zurück. Besonders in Erinnerung geblieben ist den Japanern dabei die gemeinsame Zeit mit Ayrton Senna. Ausgerechnet beim Honda-Heimrennen in Japan 1989 fuhr der Brasilianer im Qualifying die gesamte Konkurrenz in Grund und Boden. Im Qualifying sicherte er sich mit 1,7 Sekunden Vorsprung vor Teamkollege Alain Prost die Pole Position.

24 Jahre danach haben die Honda-Ingenieure nun mit einem besonderen Projekt auf der Strecke in Suzuka noch einmal an den einmaligen Husarenritt erinnert. Der Klang des McLaren Honda MP4/5 wurde wieder zum Leben erweckt. Die Telemetrie-Daten von damals wurden dafür bis ins kleinste Detail analysiert: Position des Gaspedals, Motordrehzahl, Geschwindigkeitsänderungen und viele weitere Parameter entschlüsselten das Geheimnis von Senna.

Spektakuläre Licht- und Ton-Installation in Suzuka

Mit einer aufwändigen Installation wurde die Quali-Runde des 1994 in Imola tödlich verunglückten Brasilianers dann auf der Rennstrecke nachgebildet - einschließlich des Motorengeräuschs des Honda 3.5l V10.

Dazu bauten die Sound-Ingenieure direkt auf dem GP-Kurs von Suzuka zahlreiche Lautsprecher und Lichtinstallationen auf. Der Klang und die Lichter zeichnen Sennas schnellste Runde exakt nach, ganz so als ob er zurück wäre und noch einmal das Steuer des McLaren Honda MP4/5 übernommen hätte.
 
Wir haben das spektakuläre Video in unserem Video-Center. Lautsprecher aufdrehen und anschnallen!

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Honqi L5 Chinas Staatslimousine Honqi (Red Flag) L5 V8 im Check Rote Flagge für Chinas Mächtige und Reiche Erlkönig Audi RS7 Erlkönig Audi RS7 (2019) Mit 650 PS aus einem Biturbo-V8
Sportwagen Porsche 922 Carrera 4S, Exterieur Porsche 911 (992) Carrera 4S Neue Lichtgestalt in der 911-Geschichte Chevrolet Corvette ZR1, Chevrolet Camaro ZL1 1LE, Exterieur Chevrolet Corvette ZR1 und Camaro ZL1 1LE im Test Zwei Extrem-V8 im Infight
SUV Rivian R1T Rivian R1T im ersten Check Dieser Elektro-Pickup ist eine echte Wundertüte Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus
Anzeige