Giedo van der Garde - Sauber - F1 Test Barcelona (1) - 13. Mai 2014 xpb
Giedo van der Garde - Sauber - Formel 1 - GP Brasilien - 6. November 2014
Giedo van der Garde - Sauber - Formel 1 - GP Spanien - Barcelona - 9. Mai 2014
Giedo van der Garde - Sauber - GP Australien 2015
Giedo van der Garde - Sauber - GP Australien 2015 39 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Stimmen zum van der Garde-Fall: "Fahrer müssen fair behandelt werden"

Stimmen zum van der Garde-Fall "Fahrer müssen fair behandelt werden"

Die Stimmung in Fahrerkreisen im Fall Giedo van der Garde ist relativ eindeutig. Die meisten Kollegen drücken dem Holländer die Daumen. Auch die Force India-Piloten.

Sergio Perez sagt es frei heraus. Er würde sich wünschen, dass der Fall Sauber gegen Giedo van der Garde die Rechte der Fahrer stärkt. "Die Teams müssen die Fahrer und die Verträge respektieren. Wir wollen arbeiten, wir wollen Karriere machen und können eine faire Behandlung von unseren Teams erwarten. Das gilt übrigens für jeden Angestellten, nicht nur für Fahrer."

Der Mexikaner findet es gut, dass Giedo van der Garde um seine Rechte kämpft: "Hier muss man ein Exempel statuieren. Es geht nicht nur um Giedo. Einige Fahrer warten immer noch auf Teile ihres Gehalts. Auch das ist nicht fair."

Zuerst A-Lizenz, dann Superlizenz

Teamkollege Nico Hülkenberg denkt genauso. "Die Geschichte ist traurig, einfach enttäuschend und nicht gut für die Formel 1. Anstatt über den Sport zu reden, diskutieren wir über einen Gerichtsfall. Der Fokus sollte vor dem ersten Rennen auf anderen Themen liegen. Was mit Giedo passiert, ist kein Geschäftsgebaren. Da kann man die Probleme, in denen dieser Sport steckt, auch nicht immer als Ausrede nehmen."

Giedo van der Gardes Kampf um sein Cockpit in Melbourne scheitert an der fehlenden Superlizenz. Da hat der Holländer offenbar geschlafen, weil er sie bei seinem Verband zu spät beantragt hat.

Hülkenberg erklärt das Procedere: "Zuerst muss ich mich bei meiner nationalen Sportbehörde um eine A-Lizenz bemühen. Bei mir ist das der DMSB. Wenn ich die Lizenz habe, schicke ich sie an das Team, das dann bei der FIA die Superlizenz beantragt. Ich muss das jedes Jahr neu machen. Die Lizenz kostet nämlich ordentlich Geld."

Formel 1 Aktuell Giedo van der Garde - Sauber - GP Bahrain - Test 2 - 9. April 2014 Sauber verliert auch Berufung Scheitert van der Garde an der Superlizenz?

Giedo van der Garde hat vor Gericht gegen Sauber gewonnen. Doch sein Start...

Mehr zum Thema Alfa Romeo F1
Alfa Romeo - GP Kanada 2022
Aktuell
Max Verstappen - Red Bull - GP Kanada 2022
Aktuell
Audi F1 Concept - Sean Bull Design 2022
Aktuell
Mehr anzeigen