Streit um Testfahrer van de Garde

Foto: giedo-race.com 2 Bilder

Das Super-Aguri-Team ist ungehalten über Konkurrent Spyker. Deren neuer Testfahrer Giedo van de Garde hat laut Super Aguri bereits einen gültigen Vertrag mit dem japanischen Rennstall. 

Als hätten die beiden kleinsten Formel 1-Rennställe nicht genug mit der Entwicklung ihrer neuen Autos zu tun, machen sie sich zur Zeit die Testfahrer abspenstig.

Der Niederländer Giedo van de Garde rückte am Mittwoch in Valencia noch als Testfahrer im Super Aguri-Honda aus, am Donnerstagabend präsentierte ihn plötzlich das Spyker-Team als Test- und Ersatzfahrer. "Wir waren ziemlich überrascht, diese Pressemittelung zu lesen", sagte Super Aguri-Finanzchef Wayne Humphreys konsterniert.

Bäumchen wechsel dich

Auf der Website des 22-Jährigen van de Garde fand sich am  Freitagnachmittag (2.2.) um 15.30 Uhr noch ein Foto des Juniors un einer Honda-Jacke. Darunter stand eine Pressemitteilung, in der das Super Aguri-Team stolz seine neue Nominierung als Test- und Ersatzfahrer bekannt gab. "Nach harter Arbeit ist mein Traum endlich wahr geworden", ließ van de Garde mitteilen.

Wenige Minuten später befand sich die gleiche Internet-Seite im Umbau. Auf der neuen Startseite prangt ein Spyker-Foto und der Text: "Es ist ein stolzer Moment für mich, meine Formel 1-Karriere mit dem holländischen Spyker-Team zu beginnen."

Super Aguri: Gültiger Vertrag

Doch so leicht gibt sich Aguri Suzuki nicht geschlagen. Sein Team ließ am Nachmittag mitteilen, dass er einen gültigen Vertrag mit van de Garde habe, der noch dazu bereits am 23. Januar bei der Vertrags-Schiedsstelle der FIA (Contrract Recognition Board) eingegangen sei.

Spyker-Teamchef Colin Kolles und Aguri Suzuki sind ohnehin nicht die dicksten Freunde. Spyker droht damit, Super Aguri zu verklagen, falls die Japaner mit einem kopierten Honda-Werksrenner in Melbourne an den Start gehen.

Neues Heft
Top Aktuell Red Bull - Formel 1 - GP Brasilien 2018 Power Ranking GP Brasilien Red Bull lässt Gegner alt aussehen
Beliebte Artikel Red Bull - Pirelli 2017 Reifen Test - Mugello 2016 Red Bull will nicht in Bahrain testen "Eine unvernünftige Aktion“ Sebastian Vettel - GP Brasilien 2018 Was lief bei Ferrari schief? Falsche Flügel in Interlagos
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad Ford Bronco 2020 Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu