Super Aguri

Entscheidung vertagt

Foto: Daniel Reinhard 50 Bilder

Am Mittwoch (30.4.) sollte sich in Tokio das Schicksal von Super Aguri entscheiden. Es wurde wegen der umfangreichen Vertragsprüfungen auf kommende Woche vertagt.

Der neue Kaufinteressent aus Deutschland hatte nach der endgültigen Pleite des Deals mit Magma und DIC am Freitag (25.4.) sein Finanzierungskonzept vorgelegt. Der Plan hat den Segen von Bernie Ecclestone, der sich am Samstag in Barcelona der Sache annahm.

Seitdem prüft der Honda-Vorstand die Machbarkeit des Projekts. Teamchef Aguri Suzuki war deshalb sofort nach dem GP Spanien nach Tokio gereist, wo am Mittwoch (30.4.) die erste Verhandlungsrunde stattfand. Da der Honda-Vorstand dem Ex-Piloten keine Absage erteilt hat, besteht noch Hoffnung. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden die beiden Super Aguri deshalb auch beim GP Türkei am Start stehen.

Alternativlösung in der Diskussion

Unruhe kam in die Verhandlungen dadurch, dass das englische Fachmagazin Autosport auf seiner Website den vermeintlichen Namen des Interessenten genannt hatte. Demnach soll es sich um die Weigl Group aus dem bayerischen Unterschleissheim handeln, die den Artikel aber umgehend dementierte. Da nur wenige Personen im Zirkus den Namen des Käufers in spe kannten, ist der Kreis der möglichen Informanten relativ klein. 

Insider vermuten, dass Honda-Geschäftsführer Nick Fry Autosport den Tipp gab. Fry hätte zumindest Interesse daran, dass eine Alternativlösung, egal wie sie aussieht, scheitert. Er selbst ist mit seinem Favoriten Magma und deren Partnern Dubai International Capital (DIC) grandios gescheitert. Die Verärgerung des Honda-Vorstands über die leeren Versprechungen von Magma und DIC war derart groß, dass Tokio die Rettung von Super Aguri zunächst ganz abblasen wollte. Japaner verlieren ungern ihr Gesicht.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Marcin Budkowski - Cyril Abiteboul - Renault - GP Singapur 2018 Budkowski bittet um Geduld Bereit sein für Titelkampf 2021
Beliebte Artikel Sebastian Vettel vs. Max Verstappen Vettel in China abgeschossen Verstappen gibt Fehler zu Super Aguri Noch keine Entwarnung
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live!
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus