Sutil-Chef Mallya

Keine Mutmaßungen anstellen

Adrian Sutil Foto: Force India 20 Bilder

Force-India-Teamchef und -Mitbesitzer Vijay Mallya hat vor Mutmaßungen und Spekulationen im Fall seines deutschen Formel-1-Piloten Adrian Sutil gewarnt.

Adrian Sutil hat in Monaco Rückendeckung von seinem Teamchef Vijay Mallya bekommen. Der indische Milliardär warnte vor einer Vorverurteilung seines Schützlings. Für ihn habe sich das Verhältnis zu seinem Piloten nicht geändert. "Wir haben nichts von einer Anzeige in irgendeinem Land wegen eines Fehlverhaltens von Adrian gehört, daher wäre es höchst unangebracht, wenn wir annehmen würden, er hätte etwas getan", sagte der Inder am Donnerstag (26.5.).

Sutil hatte bei einem Streit den Teilhaber des Teams Lotus-Renault, Eric Lux, nach eigenen Angaben versehentlich mit einem Glas am Hals verletzt. Lux hatte den Vorfall, der sich am 17. April nach dem Großen Preis von China in Shanghai ereignet hatte, erst vor einer Woche öffentlich gemacht. Er hatte unter anderem gefordert, dass Sutil einige Rennen lang pausieren müsse.

Bisher noch keine Reaktion

Lux kündigte rechtliche Schritte gegen den deutschen Formel 1-Piloten an. Nach Aussge seines Managers Manfred Zimmermann sei allerdings noch immer keine Anzeige eingegangen. "Die Lage ist unverändert. Wir warten immer noch auf eine Reaktion von der Gegenseite. Bis jetzt haben wir noch nichts gehört."

Vor dem Formel-1-Klassiker in Monaco wollte Sutil die Angelegenheit nicht kommentieren. Der 28-Jährige, dem der Fall sichtlich zusetzt, bat darum, sich bei den Fragen auf den Sport zu konzentrieren. Sollte es tatsächlich zu einer gerichtlichen Untersuchung kommen, werde man angemessen reagieren, man dürfe aber nichts unterstellen.

Neues Heft
Top Aktuell AMS - Edition - Michael Schumacher Edition Michael Schmuacher Tribut an einen Meister
Beliebte Artikel Adrian Sutil Adrian Sutil Noch keine Anklage gegen Sutil Adrian Sutil Schwere Körperverletzung Renault-Mitbesitzer will Sutil anzeigen
Anzeige
Sportwagen sport auto 1/2019 - Heftvorschau sport auto 1/2019 8 Sportwagen im Handling-Check Aston Martin Valkyrie V12-Motor des Aston Martin Valkyrie Die Technik des 1.000-PS-Saugers
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker