Sutil sieht Fortschritt für Sauber

"Wir sind näher dran"

Adrian Sutil - Sauber - Formel 1 - GP Ungarn - 25. Juli 2014 Foto: xpb 68 Bilder

Mit dem 12. Startplatz erzielte Adrian Sutil in Ungarn sein bestes Qualifying-Ergebnis der Saison. Der Sauber-Pilot glaubt nicht an ein Ausreißer-Moment, sondern sieht Fortschritte bei seinem Team.

Nach all den Tiefpunkten in der bisherigen Saison durfte sich Adrian Sutil kurz vor der Sommerpause noch einmal über ein kleines Hoch freuen. Das Qualifying zum GP Ungarn lief für ihn und seine Sauber-Mannschaft nach Plan.

Perez hinter Sauber

Mit Position 12 verbuchte der Bayer sein bestes Qualifying-Ergebnis der Saison. Zwar profitierte man auch von dem frühzeitigen Aus von Lewis Hamilton und Kimi Räikkönen, aber es gelang ihm auch, Force India-Pilot Sergio Perez hinter sich zu lassen. Auf Rang 14 folgt Teamkollege Esteban Gutierrez.

"Wir waren definitiv näher dran", sagt Sutil. "Schon im Freien Training heute Früh waren wir vor Force India. Und wir konnten Perez schlagen. Das macht Mut. Wir sind schon seit Hockenheim näher dran. Das ist absolut offensichtlich. Hier haben wir das nochmal bestätigt. Ich hoffe, wir können das auch im Rennen zeigen."

Viele verschiedene Strategien

Wo er dort am Ende landen könnte, vermag Sutil noch nicht zu prophezeien. "Wir haben viele technische Defekte gesehen. Es kann alles passieren. Man muss aber erstmal vorbeikommen. Es ist schwierig auf dieser Strecke zu überholen."

Zudem ändern sich die Grip-Verhältnisse auf dem Hungaroring sehr schnell. Deshalb misst Sutil den Longrun-Ergebnissen von Freitag nicht so viel Bedeutung bei. "Die Reifen reagieren hier von Tag zu Tag unterschiedlich. Die Strecke baut immer mehr Grip auf. Deshalb haben wir am Sonntag andere Bedingungen als bei den Longruns am Freitag. Ich denke, wir sehen viele unterschiedliche Strategien."

Neues Heft
Top Aktuell Sebastian Vettel - GP Brasilien 2018 Radio Fahrerlager GP Brasilien FIA lässt Vettel für Waage blechen
Beliebte Artikel Adrian Sutil - GP Deutschland 2014 Adrian Sutil frustriert "So nah wie nie am ersten WM-Punkt" Adrian Sutil - GP Österreich 2014 Sauber-Fehler in Spielberg Chefmechaniker mit falschem Funkspruch
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden