Villeneuve Pironi 1982 GP San Marino Wolfgang Wilhelm
Andretti Peterson 1978 GP Holland
Andretti Peterson 1978 GP Holland
Reutemann 1981 GP Brasilien
Reutemann Piquet 1981 GP Brasilien 37 Bilder

Teamorder-Skandale

Ein Stallregie-Streit endet mit dem Tod

Stallregie ist keine neue Erfindung. Es gibt sie so lange wie den Motorsport. Einige wurden befolgt, andere nicht. Ein Stallkrieg endete Anfang der 80er Jahre sogar tödlich. Wir haben kontroverse Teambefehle für Sie zusammengesucht.

Stallregie ist bei den Fans ein Reizwort. Sie wollen lieber einen offenen Kampf sehen. Das Team hat nur seine eigenen Interessen im Blickwinkel. Das Horrorszenario ist ein Crash unter Teamkollegen. Alles schon dagewesen. Nicht nur bei Sebastian Vettel und Mark Webber 2010 in der Türkei.

Stallregie hat Tradition in der Formel 1

1989 kollidierten die McLaren-Piloten Alain Prost und Ayrton Senna beim GP Japan. 1993 gab es bei Sauber Zoff, weil Karl Wendlinger und JJ Lehto beim GP Monaco in der Loews-Kurve zusammengestoßen waren. 1999 krachten David Coulthard und Mika Häkkinen am A1-Ring zusammen und sorgten bei McLaren für eine größere Krisensitzung.

Stallregie ist aber auch dann unbefriedigend, wenn sie befolgt wird. Sie hinterlässt immer böses Blut. Weil der Benachteiligte oder der Betrogene sauer ist. Und weil sie die Fans um ein spannendes Rennen bringen. Wir haben Ihnen in unserer Bildergalerie die berühmtesten Fälle von Stallregie mit Beigeschmack zusammengesucht.

Motorsport Aktuell Ross Brawn Jerez Test F1 2013 Ross Brawn zur Stallregie Lauda und Wolff stützen Entscheidung

Ross Brawn hat die Stallregie von Malaysia verteidigt.

Mehr zum Thema McLaren
Carlos Sainz - McLaren  - Formel 1 - GP Italien - Monza - 7. September 2019
Aktuell
Carlos Sainz & Daniel Ricciardo - GP Italien 2019
Aktuell
Carlos Sainz - Formel 1 2019
Aktuell