Technik-Highlights GP Singapur 2014

Sauber und Force India runderneuert

Sauber - Formel 1 - Technik - GP Singapur 2014 Foto: Sauber 44 Bilder

Wie erwartet hatten die Teams für den GP Singapur viele neue Teile im Gepäck. Vor allem bei Sauber und Force India konnte man größere Updates erkennen. Wir zeigen Ihnen die Technik-Highlights des Wochenendes in unserer Galerie.

Vor dem GP Singapur waren 2 Monate vergangen, seitdem die Autos in Budapest zuletzt mit maximalem Abtrieb unterwegs waren. Die Ingenieure hatten somit jede Menge Zeit, neue Flügel für das erste Übersee-Rennen zu entwickeln. Singapur ist traditionell der Termin für die letzten größeren Update-Pakete. In diesem Jahr war es allerdings etwas anders.

Mercedes und Williams legen erst in Japan nach

Nicht alle Teams packten ihre Modifikationen schon in Singapur aus. Mercedes und Williams wollen noch bis Suzuka warten. Toro Rosso hätte gerne seine neue Nase ausprobiert. Die fiel allerdings in letzter Sekunde beim FIA-Crashtest durch. Wir hoffen, die neue Front mit 2 Wochen Verspätung in Japan zu sehen.

Natürlich waren alle Autos wieder mit deutlich größeren Flügeln als zuletzt unterwegs. Bei vielen Teams kehrten auch die Monkey-Seats zurück, die in Spa und Monza noch in der Kiste blieben. Bei Sebastian Vettel wurde der kleine Zusatzflügel im Rennen übrigens zerstört – unbemerkt vom Piloten und seinen Ingenieuren.

Sauber und Force India mit großen Update-Paketen

Die größten Update-Pakete hatten ausgerechnet die kleineren Teams Sauber und Force India dabei. Beide hatten letztes Jahr noch weitgehend auf Modifikationen in der zweiten Saisonhälfte verzichtet. In diesem Jahr wird weiter Gas gegeben. Sauber will endlich die ersten WM-Punkte und noch vorbei an Marussia oder Lotus. Force India kämpft gegen McLaren um Platz 5 in der Teamwertung.

Welche Details an den Autos verändert wurden, zeigen wir Ihnen wie immer anschaulich in unserer großen Technik-Galerie.

Neues Heft
Top Aktuell Robert Kubica - Formel 1 - 2018 Kubica vor Comeback bei Williams Ocon Ersatzmann bei drei Teams
Beliebte Artikel Ferrari - Formel 1 - Technik - GP Italien 2014 Formel 1-Technik GP Italien Die schnellsten Updates des Jahres Lotus - Formel 1 - Technik - GP Belgien 2014 Technik-Highlights GP Belgien Großes Update-Festival in Spa
Anzeige
Sportwagen Alpine A110 Première Edition, Exterieur Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Alpine vor E Coupé und Mustang sport auto 12/2018 - Heftvorschau Neues sport auto 12/2018 Supertest mit Hochdrehzahl-V10
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT Supersportwagen besser als neu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden