Force India - F1 Technik - GP England 2015 ams
Ferrari - F1 Technik - GP England 2015
Ferrari - F1 Technik - GP England 2015
Ferrari - F1 Technik - GP England 2015
Ferrari - F1 Technik - GP England 2015 28 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Technik-Updates GP England 2015: Force India-Nase von unten

Technik-Updates GP England 2015 Force India-Nasenlöcher von unten

In Silverstone schraubten mehrere Teams neue Teile an ihre Autos. Besonders groß vielen die Ausbaustufen bei Force India und Ferrari aus. Aber selbst Manor Marussia hatte zum Heimspiel die ersten Updates des Jahres im Gepäck. Wir haben die Bilder.

Im Schatten der Force India B-Version gingen die anderen Technik-Updates von Silverstone ein wenig unter. Der Hülkenberg-Renner mit seinen markanten Nasenlöchern stahl der Konkurrenz ganz klar die Show. In unserer Galerie haben wir einige neue Technik-Bilder des umfangreichen Force India-Upgrades gesammelt. Wir können Ihnen zum Beispiel erstmals das Heck und die Unterseite der Nase im Detail zeigen.

Ferrari Update-Paket verpufft

Auch Ferrari reiste mit vielen neuen Teilen auf die Insel. Die größte Veränderung war dabei am Frontflügel zu erkennen: Hauptblatt, Flaps, Kaskaden-Elemente, Endplatten – alles neu. Dazu kamen Modifikationen an den Bremsverkleidungen (vorne und hinten) sowie der Motorhaube und am Diffusor. Doch irgendwie verpuffte die Attacke. Nur dank Regenglück kam Sebastian Vettel auf das Podium.

Technik-Updates gab es in Silverstone auch von unerwarteter Seite: Erstmals in diesem Jahr wurde das Manor Marussia-Auto mit neuen Teilen ausgerüstet. Wichtigstes Element war hier die verlängerte Motorhaube, die nun wie bei den meisten Konkurrenten bis über die Hinterradaufhängung hinausgeht.

In der Galerie zeigen wir wie gewohnt alt gegen neu im direkten Vergleich.

Zur Formel-1 Startseite
Formel 1 Aktuell Force India Technik - B-Version - GP England 2017 Neue Bilder der Force India B-Version Das Geheimnis der Nasenlöcher

Force India hat zum Heimspiel in Silverstone die B-Version seines VJM08 an...