Mercedes - Technik - GP Italien 2015 ams
Heckflügel - Technik - GP Italien 2015
Mercedes - Technik - GP Italien 2015
Mercedes - Technik - GP Italien 2015
Mercedes - Technik - GP Italien 2015 33 Bilder

Technik-Updates GP Italien

Spezial-Flügel für Monza-Spektakel

Beim GP Italien packen die Formel 1-Ingenieure traditionell ultraflache Flügel an die Autos. Wir zeigen in der Galerie, wie sich die speziellen Aero-Kits im Detail unterscheiden. Und wir verraten, welches Team einen ganz radikalen Plan für das Monza-Rennen hatte.

Wenn es im Tiefflug durch den königlichen Park von Monza geht, dann sind Flügel eigentlich kontraproduktiv. Auf den langen Geraden erhöhen die Abtriebsspender nur unnötig den Luftwiderstand. Wer auf ordentliche Top-Speeds kommen will, muss am Heck zurückrüsten. Je flacher desto besser. Gerade noch so viel, dass man in den wenigen Kurven nicht aus der Bahn fliegt.

Auch in diesem Jahr haben die Ingenieure wieder Spezialpakete für das Highspeed-Spektakel anfertigen lassen. An manchen Autos wurden Heckflügel-Konstruktionen komplett neu entwickelt. Bei anderen wurden die Standardmodelle mit gestutzten Mini-Flaps versehen.

Manor plante einteiligen Flügel für Monza

Bei Manor hatte man sogar eine ganz verrückte Idee. Die Techniker des WM-Letzten fragten bei der FIA an, ob sie nicht auf das zweite Heckflügelelement verzichten dürfen und quasi nur mit einem großen Flap fahren können. So wie es zuletzt im Jahr 2006 üblich war. Doch die Behörde lehnte ab. Das Reglement sagt klar, dass der Heckflügel aus zwei Elementen bestehen muss.

So beließ es Manor bei seinem Standard-Modell, das jedoch viel zu viel Abtrieb und Luftwiderstand bot. Zusammen mit dem alten Ferrari-Motor konnte man damit in den Top-Speed-Wertungen natürlich keinen Blumentopf gewinnen.

In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die verschiedenen Spezial-Flügel von Monza im Detail, garniert mit weiteren Technik-Updates.

Motorsport Aktuell Mercedes - Formel 1 - GP Belgien - Spa-Francorchamps - 20. August 2015 Technik-Analyse Der Vorteil des Bananen-Flügels

Mercedes sorgte mit seinem Bananen-Flügel in Spa für viel Aufsehen.

Mehr zum Thema GP Italien (Formel 1)
Sebastian Vettel - GP Italien - 2019
Aktuell
Mercedes - Formel 1 - GP Italien - Monza - 2019
Aktuell
Kubica-Lenkrad - GP Italien 2019
Aktuell