Timo Glock

Bauchschmerzen um drei Uhr nachts

Timo Glock Foto: Virgin 26 Bilder

Wegen seiner Blinddarm-OP darf Timo Glock momentan nur zuschauen. Der Formel 1-Auftakt in Australien sei aber nicht in Gefahr, erzählte der Virgin-Pilot in Barcelona. Am Freitag (11.3.) sollen die Fäden gezogen werden.

Langsam schlenderte Timo Glock in Barcelona durchs Fahrerlager. Obwohl die Sonne scheint und das Thermometer schon 16°C zeigt, ist er in eine dicke Winterjacke eingepackt. Auf dem Kopf eine Wollmütze. Man sieht dem Virgin-Piloten an, dass irgendwas nicht stimmt.

"Es zieht ab und zu noch ein bisschen", erklärt der Odenwälder zehn Tage nach seiner Blinddarm-Operation. Er zeigt auf die linke Seite seines Bauchs: "Die Wunde ist noch nicht ganz verheilt. Am Freitag sollen die Fäden gezogen werden."

Australien-Rennen nicht gefährdet

Glock ist bekannt als Kämpfer. So macht er sich auch keine großen Sorgen um den Saisonauftakt, der am 27. März in Australien stattfinden. "Das Rennen ist nicht gefährdet. Die Operation dürfte dann kein Problem mehr sein", gibt sich Glock optimistisch. Man merkt, der Patient will unbedingt wieder ins Auto.

Auch von der Kondition befürchtet der 28-Jährige trotz der dreiwöchigen Trainingspause keine großen Probleme. "Am Anfang werde ich das sicher noch ein wenig merken. Aber vor der Operation hatte ich bis zuletzt gut trainiert. Nach dem letzten Test war ich noch auf Mallorca und habe hart gearbeitet. Das dürfte schon gehen."

Glock unerlaubterweise auf dem Fahrrad

Nun fällt das Sportprogramm aus. Für Glock die schlimmste Strafe. Laufen geht nur langsam. Autofahren geht immerhin. Aber auch nicht schnell. "Ich habe mich einmal kurz mal aufs Fahrrad gesetzt, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe", grinst der ungeduldige Formel 1-Pilot. "Der Arzt hat mich aber gebeten, das bitte zu lassen."

Bevor Glock in seiner Schweizer Wahlheimat die Decke auf den Kopf fällt, kommt er lieber zu den Tests nach Barcelona. "Es nervt schon. Zuhause ist gerade so schönes Wetter. Und dann kann man nichts machen. Deshalb bin ich auch hergekommen, um mich etwas abzulenken und beim Team zu sein."

Operation noch am gleichen Tag

Die Blinddarmentzündung hatte sich vor knapp zwei Wochen nicht lange angekündigt. Glock wurde quasi im Schlaf überrascht: "Am Abend habe ich es schon ein bisschen gemerkt. Mitten in der Nacht um drei Uhr habe ich dann gedacht: 'Was ist denn hier los.' Wir sind dann ins Krankenhaus gefahren. Nach einem Scan haben die Ärzte noch am gleichen Tag einen Operationstermin festgesetzt."

Interessiert beobachtet Glock nun das Programm seines Teamkollegen Jerome D'Ambrosio. Am Donnerstagvormittag gibt es aber nicht viel zu sehen. Mit Benzindruck-Problemen steht das Auto lange in der Garage. Das Problem im Heckbereich ist auch noch nicht gelöst. Glock hofft auf eine Verbesserung am letzten Testtag: "Am Freitag kommt ein neuer Heckflügel. Dann ist das hoffentlich beseitigt."

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen Mansory Centuria Bugatti Chiron Mansory Centuria Bugatti Chiron neu eingekleidet Italdesign Zerouno Fahrbericht Italdesign Zerouno Karbon-Kracher mit 600 PS
SUV Erlkönig Land Rover Defender Land Rover Defender (2020) Landy bei Ring-Test erwischt Fisker SUV Fisker SUV (2021) Elektro-SUV für unter 35.000 Euro
Anzeige