Foto: Red Bull
85 Bilder

Toro Rosso

Monaco-Debüt nicht ideal

Wie befürchtet muss Toro Rosso das Debüt des neuen STR 3 verschieben. Dass der erste Lauf jetzt auf dem Stadtkurs in Monte Carlo stattfindet, ist allerdings nicht gerade ideal. Das hat auch das Team selbst zugegeben.

Eine Premiere in der glamourösen Umgebung von Monaco - das klingt eigentlich ganz im Sinne des Red Bull-Schwesterteams. Doch auf den besonderen Showeffect würde das Team aus dem italienischen Faenza gerne verzichten. Um erste Erfahrungen mit einem neuen Auto zu machen, ist der wellige Kurs auf den öffentlichen Straßen des Fürstentums gänzlich ungeeignet.

Herausforderung in Monaco

"Wie man sich vorstellen kann, bieten der spezielle Charakter der Strecke von Monaco und die Arbeitsbedingungen nicht gerade ideale Voraussetzungen dafür, ein Auto das erste Mal einzusetzen", gab Toro Rosso-Chefingenieur Laurent Mekies zu. "Aber jeder im Team ist darauf vorbereitet, die Herausforderung anzunehmen und das Beste zu geben."

Damit wird das alte Modell, der STR2B, in Istanbul seinen Abschied geben. Auf dem technisch anspruchsvollen Kurs wird es nicht leicht werden, mit dem ausgedienten Material zu konkurrieren. Trotzdem wollen Sebastian Vettel und Sebastian Bourdais dem Renner mit einer guten Leistung in Rente schicken.

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Neuigkeiten
Neuigkeiten
Neuigkeiten
Das könnte Sie auch interessieren
F1 Concept 2021 - Audi
Neuigkeiten
Mercedes - Formel 1 - GP China 2019
Neuigkeiten
Pirelli - 13 Zoll - 18 Zoll - Rad - Formel 1
Neuigkeiten