Toro Rosso

Party erst nach Saisonende

Foto: dpa

Was ein GP-Sieg ausmacht. Das Chalet von Toro Rosso war am Donnerstag (25.9.) eines der meist besuchten Plätze im Fahrerlager. Teamchef Franz Tost bleibt trotz des Ansturms gelassen. Der Österreicher predigt business as usual.

"Wir sind ein kleines Team. Deshalb ging bei uns am Montag nach Monza die Arbeit weiter wie sonst auch. Ein Teil der Truppe war bei den Testfahrten in Jerez unterwegs, der andere Teil musste bis Freitag die Rennautos für den Abtransport nach Singapur vorbereiten." Also keine Zeit für die große Siegerparty? "Die gibt es erst nach der Saison bei uns in der Fabrik in Faeza."

Personalplanung noch nicht abgeschlossen

Eine der wichtigsten Aufgaben für das B-Team von Red Bull ist die Fahrerwahl für 2009. Vor November wird nichts entschieden, sagt Tost. Der Test mit Takuma Sato und Sebastien Buemi in Jerez diente nur der Standortbestimmung. "An einem Tag kannst du nie erkennen, ob einer was taugt oder nicht. Für uns war das eine Orientierung, wo Sato und Buemi stehen. Eine schnelle Runde können die alle drehen. Uns kommt es auf andere Sachen an. Wie finden sich die Fahrer im Team zurecht, wie ist das Feedback für die Ingenieure, wie steigern sich die Rundenzeiten über den Tag, um wie viel sind sie schneller mit einem neuen Reifensatz?"

Buemi ist wohl gesetzt

Und wie war der erste Eindruck? "Wir werden beide im Auge behalten", sagt Tost. Keiner der beiden läuft Toro Rosso davon. Sato habe das gebracht, was man sich von ihm erwartet hat. Der Japaner geht dank seiner Erfahrung detaillierter auf die Technik ein als GP2-Pilot Buemi, doch der junge Schweizer beeindruckte das Team mit seiner Konstanz und guten Rundenzeiten. Da Buemi bei Red Bull gewichtige Fürsprecher hat, gilt er in Expertenkreisen als gesetzt.

Neues Heft
Top Aktuell Max Verstappen - GP Brasilien 2018 Taktik-Check GP Brasilien Der weggeworfene Sieg
Beliebte Artikel Bourdais Reifenverschleiß entscheidet Singapur Vorbereitung auf den Notfall
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden