Toro Rosso

Wer beerbt Vettel?

Foto: dpa

Wer wird Sebastian Vettel bei Toro Rosso im nächsten Jahr ersetzen? Mitbesitzer Gerhard Berger gibt sich bei dieser Personalfrage ziemlich zugeknöpft. "Von den Fahrern der GP 2-Serie drängt sich eigentlich keiner wirklich auf", sagt der zehnmalige GP-Sieger.

Manche im Fahrerlager wollen wissen, dass der Österreicher mit dem Gedanken spielt, Bruno Senna zu verpflichten. Doch Berger wiegelt ab: "Er drängt sich auch nicht wirklich auf." Der 24-Jährige Brasilianer ist der Neffe des 1994 tödlich verunglückten dreimaligen Weltmeisters Ayrton Senna, mit dem Berger eng befreundet war. Bruno Senna liegt in der Meisterschaftstabelle der GP2-Serie zur Zeit auf Platz zwei.

Weitere Namen in der Verlosung

Berger lässt sich in Bezug auf die Nachwuchsfahrer nur Gemeinplätze entlocken: "In der GP2 gibt es gute Rennfahrer", sagt er. "Romain Grosjean gehört auch dazu und Sébastien Buemi." Der Schweizer ist ein langjähriger Red Bull-Schützling und er genießt angeblich insbesondere das Wohlwollen des einflussreichen Red Bull-Motorsport-Beauftragten Helmut Marko.

An den bereits 29 Jahre alten Giorgio Pantano, den GP2-Tabellenführer, der 2004 für Jordan 14 Grand Prix-Rennen fuhr, verschwendet der 48-jährige Berger keinen Gedanken: "Da könnt ich ja gleich selber wieder fahren."

Neues Heft
Top Aktuell Max Verstappen - Red Bull - GP Brasilien 2018 Red Bull dominiert den Sonntag Das Geheimnis der guten Rennpace
Beliebte Artikel GP Deutschland Hamilton setzt erste Duftmarke Hybrid-Technik BMW liegt in Führung
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu