ToroRosso

Frust nach Traumstart

Toro Rosso STR4 Foto: Red Bull 26 Bilder

Sebastien Buemi gelang in Melbourne ein Kunststück, das bereits bei Lewis Hamilton, Kimi Räikkönen oder Alain Prost der Indikator einer großen Karriere war. Der 20-jährige Schweizer fuhr auf Anhieb in die Punkte.

Der sonst so strenge Technikdirektor Giorgio Ascanelli lobte: "Ich habe selten einen Fahrer mit einer so steilen Lernkurve gesehen."

Buemi mit guten Rundenzeiten

In Sepang dagegen ging ziemlich viel schief. Letzter im Training, ein Crash im Rennen. Die erste Feindberührung war unverschuldet. "Fisichella hat mich in der Zielkurve von der Bahn gedrängt. Dabei ist der Frontflügel gebrochen." Obwohl der Eidgenosse dem Feld hinterhetzte, ließen seine Rundenzeiten aufhorchen. Er fuhr die achtschnellste Runde des Rennens.

Im Regen arbeitete sich Buemi bereits wieder in die Punkteränge vor, als er in Kurve fünf ins Kiesbett flog. "Die Regenreifen waren total abgefahren. Ich war praktisch auf Slicks unterwegs." Sebastien Bourdais wechselte erst auf Regenreifen, dann auf Intermediates, und als der große Regen kam zurück auf die Extremwetterreifen. Dem Franzosen blieb zum Schluss nur Rang zehn.

Guter Start in die Formel 1-Saison

ToroRosso setzt seine gute Form aus dem Vorjahr fort. Nur 1.633 Testkilometer und schon drei WM-Punkte, drei Zielankünfte und kein einziger Defekt. "Ich muss meinen Jungs ein Kompliment machen. Sie haben die letzten 22 Tage vor dem ersten Rennen kein Bett mehr gesehen", lobte Technikdirektor Giorgio Ascanelli.

Das B-Team von Red Bull hinkt eine Entwicklungsstufe hinterher. "Das macht allein in den schnellen Kurven fünf und sechs vier Zehntel Zeitverlust aus", schätzt Teamchef Tost.

Bourdais und Buemi mangelt es an Abtrieb

"Selbst wenn wir das Auto besser abstimmen, kompensiert das nicht das Abtriebsdefizit", fürchtet Sebastien Bourdais. Buemi stellte fest: "In den schnellen Kurven fehlt einfach Anpressdruck." Ab dem GP China kommt auch ToroRosso in den Genuss des Aerodynamik-Facelifts.


Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote