Toyota

Da Matta wird degradiert - Zonta fährt

Foto: Daniel Reinhard

Update ++ Testfahrer Ricardo Zonta wird beim Ungarn-GP Cristiano da Matta als zweiten Toyota-Fahrer neben Olivier Panis ablösen. Dies gab Toyota am Donnerstag (5.8.) bekannt.

Die Rolle des Testfahrers übernimmt Ryan Briscoe, der die Freitags-Sessions für das Team fahren wird. Nach Team-Mitteilung bleibe da Matta bei Toyota als Fahrer für den Rest des Jahres angestellt und könne jederzeit für Fahr- und Marketingaktivitäten eingesetzt werden.

Team-Chef Tsutomu Tomita sagte: "Wir haben unsere ursprünglichen Pläne revidiert, nachdem wir die Ergebnisse den letzten drei Grand Prix überprüft haben. Ricardo Zonta hat in der ersten Saison-Hälfte gleichmäßig sehr gut Leistungen gebracht, und es ist nur fair, ihm eine Chance zu geben, sein Potenzial unter Rennenbedingungen zu zeigen, bevor wir abschließend zur Fahrernominierung für die kommenden Saison kommen.“

Es gilt als sicher, dass sich Toyota am Saisonende nicht nur von da Matta, sondern auch von Panis trennen wird. Fest steht der Wechsel des derzeit verletzten Ralf Schumacher von Williams-BMW zu Toyota. Für das zweite Cockpit sind neben dem 28-jährigen Zonta unter anderem Jarno Trulli von Renault und David Coulthard von McLaren-Mercedes im Gespräch. Beide Piloten stehen für 2005 noch ohne Verträge da.

Neues Heft
Top Aktuell Frederic Vasseur - Sauber - F1 Interview mit Frédéric Vasseur "Haben 2019 starke Fahrerkombination"
Beliebte Artikel Trulli will zu Toyota Perfekt Ralf Schumacher wechselt zu Toyota
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507