Toyota

Da Matta wird degradiert - Zonta fährt

Foto: Daniel Reinhard

Update ++ Testfahrer Ricardo Zonta wird beim Ungarn-GP Cristiano da Matta als zweiten Toyota-Fahrer neben Olivier Panis ablösen. Dies gab Toyota am Donnerstag (5.8.) bekannt.

Die Rolle des Testfahrers übernimmt Ryan Briscoe, der die Freitags-Sessions für das Team fahren wird. Nach Team-Mitteilung bleibe da Matta bei Toyota als Fahrer für den Rest des Jahres angestellt und könne jederzeit für Fahr- und Marketingaktivitäten eingesetzt werden.

Team-Chef Tsutomu Tomita sagte: "Wir haben unsere ursprünglichen Pläne revidiert, nachdem wir die Ergebnisse den letzten drei Grand Prix überprüft haben. Ricardo Zonta hat in der ersten Saison-Hälfte gleichmäßig sehr gut Leistungen gebracht, und es ist nur fair, ihm eine Chance zu geben, sein Potenzial unter Rennenbedingungen zu zeigen, bevor wir abschließend zur Fahrernominierung für die kommenden Saison kommen.“

Es gilt als sicher, dass sich Toyota am Saisonende nicht nur von da Matta, sondern auch von Panis trennen wird. Fest steht der Wechsel des derzeit verletzten Ralf Schumacher von Williams-BMW zu Toyota. Für das zweite Cockpit sind neben dem 28-jährigen Zonta unter anderem Jarno Trulli von Renault und David Coulthard von McLaren-Mercedes im Gespräch. Beide Piloten stehen für 2005 noch ohne Verträge da.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Sportwagen Vandal One Vandal One: Im Geheimen entwickelt Sportwagen soll Formel-1-Feeling ermöglichen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle
SUV Cupra Terramar Cupra Terramar (2020) SUV-Coupé mit 300 PS 02/2019 Bentley Bentayga Speed Bentley Bentayga Speed Der schnellste SUV der Welt
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote