Überfall auf Toyota-Teammitglieder

Foto: Archiv

Ein bewaffneter Überfall auf vier Mitglieder des Formel 1-Teams Toyota in Sao Paulo ist glimpflich verlaufen. "Etwa 20 Teenager haben uns und andere Autos gestoppt, als wir am Freitagabend die Rennstrecke verließen", teilte Toyota-Teamsprecherin Fernanda Villas-Boas am Samstag (21.10.) mit.

"Einer zielte mit einer Pistole auf meinen Kopf und versuchte, das Wagenfenster mit seinem Fuß einzuschlagen. Als einige Menschen zu fliehen versucht hätten, hätten die Straßenräuber geschossen. "Wir haben die Köpfe eingezogen und konnten im Auto fliehen", sagte Villas-Boas. "Gott sei Dank ist nichts Ernsthaftes passiert." Niemand sei verletzt worden.

Der Überfall ereignete sich auf der Interlagos-Straße im gleichnamigen Stadtteil der Zehn-Millionen-Metropole etwa drei Kilometer vom Autodromo José Carlos Pace entfernt. Diese ist die Hauptzufahrtsstraße zu der Rennstrecke, auf der am Sonntag der Große Preis von Brasilien als letztes Saisonrennen stattfindet. Die beiden Piloten Ralf Schumacher und Jarno Trulli saßen nicht im Auto.

In Sao Paulo sind in den zurückliegenden Jahren mehrfach Teammitglieder ausgeraubt oder bedroht worden. Die Stadt ist für ihre hohe Kriminalität bekannt.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Ferrari 812 Superfast, Lamborghini Aventador S, Exterieur Ferrari 812 Superfast & Lamborghini Aventador S Italienische V12-Sportwagen im Fahrbericht
SUV Cupra Terramar Cupra Terramar (2020) SUV-Coupé mit 300 PS 02/2019 Bentley Bentayga Speed Bentley Bentayga Speed Der schnellste SUV der Welt
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote