Jules Bianchi - GP Russland 2014 xpb
Marussia - Jules Bianchi-Tribute - 2014
Bianchi-Tribute - GP Russland 2014
Marussia - Jules Bianchi-Tribute - GP Russland 2014
Ferrari - Jules Bianchi-Tribute - 2014
Ferrari - Jules Bianchi-Tribute - GP Russland 2014 33 Bilder

Update zu Jules Bianchi

Zustand weiter kritisch, aber stabil

Die Familie von Jules Bianchi hat 25 Tage nach dem Unfall des Marussia-Piloten ein neues Statement veröffentlicht. Danach liegt der Franzose weiter in kritischem, aber stabilen Zustand im Krankenhaus. Sind keine neuen Entwicklungen eine gute oder eine schlechte Nachricht?

Jules Bianchi kämpft im Krankenhaus von Yokkaichi weiter um sein Leben. Eine Entwarnung konnte auch das am Donnerstag (30.10.2014) versendete Update seiner Familie nicht geben. "Sein Zustand wird von den Medizinern weiter als kritisch aber stabil eingestuft", heißt es darin kurz und knapp. "Jules wird weiter kämpfen."

Zustand von Jules Bianchi unverändert

Fans müssen also weiter mit dem 25-jährigen Formel 1-Piloten zittern. Es gibt offenbar weder gute noch schlechte Nachrichten, was einige Medien in den letzten Tagen zu Spekulationen veranlasste. In Italien wurde zum Beispiel über Pläne berichtet, nach denen ein Transport Bianchis nach Europa kurz bevorsteht.

Das wurde von der Familie nun dementiert: "Es gab einige Berichte über die weiteren Pläne zur Behandlung von Jules. Nach aktuellem Stand wird sein Kampf hier in Yokkaichi weitergehen. Wir gehen die Dinge Schritt für Schritt an."

Bianchi-Familie bittet um Geduld

Nach Angaben der Bianchi-Familie stehen die japanischen Mediziner weiterhin in Kontakt mit den Neurochirurgen der Universitätsklinik von Rom. Auch Professor Gerard Saillant, der Vorsitzende der medizinischen Kommission der FIA, unterstützt die lokalen Ärzte aus der Ferne.

Die Familie bat die Öffentlichkeit weiter um Geduld und Verständnis. "Wir werden weitere Updates liefern, wenn der Zeitpunkt passend ist. Bis dahin bedanken wir uns bei allen, die Jules weiter in ihren Gedanken und Gebeten behalten."

Motorsport Aktuell Ross Brawn - Mercedes - 2013 Brawn untersucht Bianchi-Unfall Wahrheit über Bianchi-Crash am 3. Dezember

FIA-Präsident Jean Todt hat wie angekündigt eine Kommission einberufen,...

Mehr zum Thema Jules Bianchi
Bianchi-Banner - GP Japan 2015
Aktuell
Williams - Jules Bianchi-Aufkleber - GP Ungarn 2015
Aktuell
Jules Bianchi - GP Japan 2014
Aktuell