Valencia-Test

Alonso wieder schnell, Rossi kommt in Fahrt

Foto: Ferrari

Renault machte am zweiten Testtag das Tempo in Valencia, Michael Schumacher war hinter Weltmeister Alonso und Jenson Button Drittschnellster. Nach dem bescheidenen Dienstag präsentierte sich Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi im Ferrari in guter Form.

"Die Leute, die den Tag gestern für eine Pleite gehalten haben, mussten heute ihre Meinung ändern", sagte ein Ferrari-Sprecher nach Valentino Rossis zweitem Testtag in Valencia. Nachdem Rossi am Dienstag (31.1.) nicht eine gezeitete Runde schaffte, schlug sich der Moto GP-Champion am zweiten Testtag am Mittwoch ganz wacker.

Rossi fuhr im 2004er Auto mit gedrosseltem V10 die neuntschnellste Zeit, ließ sich auch von zwei Drehern (an gleicher Stelle wie am Dienstag) nicht beirren und ließ immerhin sechs Formel 1-Kollegen hinter sich. Auf Michael Schumacher fehlte Rossi eine Sekunde. Schumacher gelang im 248 F1 die drittschnellste Zeit.

McLaren-Mercedes mit brauchbarer Zeit

Der Mann des Tages war wieder Fernando Alonso, der im neuen Renault R26 die Bestzeit in 1:11,291 Minuten setzte. Zweitschnellster war knapp dahinter Jenson Button im Honda in 1:11,327 Minuten. Teamkollege Rubens Barrichello fuhr am Mittwoch Longruns und war Fünftschnellster. Eine brauchbare Zeit kam auch von McLaren-Mercedes, wo Juan Pablo Montoya Rang vier belegte, Kimi Räikkönen meldete sich indessen krank.

Valencia-Test Tag 2. Alle Bestzeiten:

1. Alonso, Renault: 1:11,291 min.
2. Button, Honda: 1:11.327 min.
3. M.Schumacher, Ferrari : 1:11.831 min.
4. Montoya, McLaren-Mercedes: 1:11.998 min.
5. Barrichello, Honda: 1:12.062 min.
6. Kovalainen, Renault: 1:12.113 min.
7. Villeneuve, BMW-Sauber: 1:12.619 min.
8. Zonta, Toyota: 1:12.660 min.
9. Rossi, Ferrari: 1:12.856 min.
10. Coulthard, Red Bull-Ferrari: 1:12.883 min.
11. Wurz, Williams-Cosworth: 1:12.925 min.
12. Paffett, McLaren-Mercedes: 1:12.937 min.
13. Webber, Williams-Cosworth: 1:13.050 min.
14. Trulli, Toyota: 1:13.078 min.
15. Kubica, BMW-Sauber: 1:13.332 min.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Sportwagen Ruf-Porsche CTR, Typenbezeichnung Ruf GT Auf 991-Basis mit 522 PS Ruf CTR Ruf CTR 710-PS-Hommage an den Yellow Bird
SUV Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version Audi SQ5 TDI Audi SQ5 TDI V6-Diesel mit E-Lader und 347 PS
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote