Valencia-Test

Montoya knackt Rundenrekord

Foto: BMW

Michael Schumacher im Ferrari und Juan Pablo Montoya im Williams-BMW lieferten sich am zweiten Tag der Testfahrten in Valencia ein Zeitenduell, in dem schließlich der Kolumbianer knapp die Oberhand behielt.

Der Rundenrekord von David Coulthard im neuen McLaren-Mercedes auf dem vier Kilometer langen Kurs in Valencia war gerade eine Woche alt, da unterbot ihn Michael Schumacher im Vorjahres-Ferrari am Mittwoch (28.1.) kurz vor der Mittagszeit. Der Deutsche umrundete die Strecke in 1.09,433 Minuten.

Doch das ließ die Williams-Crew nicht auf sich sitzen. Mit einer einzelnen schnellen Runde legte Juan Pablo Montoya eine Schippe drauf. Der neue Rekord steht nun bei 1.09,316 Minuten. Drittschnellster war sein Teamkollege Ralf Schumacher in 1.09,681 Minuten.

Wie so oft sind die Zeiten schwer vergleichbar. Ferrari fährt noch immer mit der älteren, schnelleren Aerodynamik-Konfiguration. Andererseits fuhr der Weltmeister seinen Rekord bei der Reifenerprobung in einer Serie von schnellen Runden, während Montoya nahezu eine Qualifikationsrunde abspulte. In jedem Fall zeigen die schnellen Runden und die Zeitabstände, dass die Teams bei der Zeitenjagd nun langsam ernsthafter zur Sache gehen.

Vaelncia, 2. Tag: Alle Tagesbestzeiten

1. Juan Pablo Montoya, Williams-BMW: 1.09,316 Minuten
2. Michael Schumacher, Ferrari: 1.09,433 Minuten
3. Ralf Schumacher, Williams-BMW: 1.09,681 Minuten
4. Antonio Pizzonia, Williams-BMW: 1.10,153 Minuten
5. Ricardo Zonta, Toyota: 1.10,349 Minuten
6. Jenson Button, BAR-Honda: 1.10,362 Minuten
7. Olivier Panis, Toyota: 1.10,456 Minuten
8. Jarno Trulli, Renault: 1.10,479 Minuten
9. Felipe Massa, Sauber-Petronas: 1.10638 Minuten
10. Takuma Sato, BAR-Honda: 1.11,092 Minuten
11. Franck Montagny, Renault: 1:11,282 Minuten
12. Mark Webber, Jaguar: 1.11,389 Minuten
13. Björn Wirdheim, Jaguar: 1.11,802 Minuten
14. Gianmaria Bruni, Minardi-Ford: 1:12,468 Minuten
15. Zsolt Baumgartner, Minardi-Ford: 1.22,232 Minuten

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Erlkönig Audi RS7 Erlkönig Audi RS7 (2019) Mit 650 PS aus einem Biturbo-V8 Karma Revero GT Karma Revero GT Weiterentwicklung mit Pininfarina und BMW
Sportwagen Audi R8 V10 Performance, Front, Hockenheim Audi R8 V10 Performance im Test Mit Audis V10-Quertreiber auf der Rennstrecke VW ID.R. - Rekordfahrzeug Nordschleife - 2019 Elektro-Rennwagen VW ID. R F1-Technik für Nordschleifen-Rekord
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Anzeige