Lewis Hamilton Valentino Rossi Fahrzeugtausch 2019 Monster Energy
Lewis Hamilton Valentino Rossi Fahrzeugtausch 2019
Lewis Hamilton Valentino Rossi Fahrzeugtausch 2019
Lewis Hamilton Valentino Rossi Fahrzeugtausch 2019
Lewis Hamilton Valentino Rossi Fahrzeugtausch 2019 26 Bilder

Lewis Hamilton und Valentino Rossi

Fahrzeugtausch der Weltmeister

Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi und F1-Weltmeister Lewis Hamilton haben für einen PR-Event ihre Rennfahrzeuge getauscht. Beide waren vom temporären Wechsel begeistert. Jetzt gibt es erste Bilder und erste Infos.

Der Italiener Valentino Rossi wurde auf dem Motorrad bereits neun Mal Weltmeister und ist begeisterter Autofan. Der Brite Lewis Hamilton hat gerade seinen sechsten Formel-1-Weltmeistertitel eingefahren und ist leidenschaftlicher Motorradfahrer. Und beide sind große Fans des anderen. Da lag es nahe, dass beide irgendwann ihre Fahrzeuge tauschen. Lange wurde der Event, der vom gemeinsamen Sponsor Monster eingefädelt wurde, angekündigt. Am 9. Dezember 2019 war es endlich soweit. Auf dem Circuit Ricardo Tormo tauschten Rossi und Hamilton ihre Einsatzfahrzeuge.

Valentino Rossi fuhr den Mercedes-AMG F1 W08 EQ Power +, das Auto, mit dem Lewis mit Mercedes-AMG Petronas Motorsport die FIA Formel-1-Weltmeisterschaft 2017 gewann, und Lewis fuhr die Monster Energy Yamaha MotoGP YZR-M1 von 2019, die nur Wochen zuvor von Valentino auf derselben Strecke pilotiert worden war. Das Weltmeisterduo fungierte wechselseitig als Mentor und weihte den anderen in die Geheimnisse des eigenen Sports ein. Natürlich wurde die jeweiligen Tauschmodelle mit den traditionellen Startnummern – 44 für Hamilton und 46 für Rossi – versehen.

Spaß stand im Fokus

"Es ist so großartig, eine Legende wie Valentino im Auto zu sehen. Ich freue mich für ihn, das Auto zum ersten Mal zu entdecken. Das erinnert mich an mein erstes Mal in einem F1-Auto", kommentierte Lewis Hamilton. "Es war so cool, auf der Strecke zu sein und Valentino auf demselben Motorrad vor mir zu sehen."

Fahrzeugtausch Lewis Hamilton und Valentino Rossi
6:07 Min.

"Schon vorher war ich ein großer Fan von Lewis, aber jetzt bin ich es noch mehr. Wir hatten einen fantastischen Tag, an dem sich die beiden Spitzenklassen des Motorsports nicht nur trafen, sondern zusammenarbeiteten. Ich fühlte mich einen Tag lang wie ein echter F1-Fahrer. Ich wollte nicht, dass der Tag endet", legte Valentino Rossi nach. "Ich bin mit Lewis auch die YZR-M1 auf der Strecke gefahren. Es war ein stolzer Moment für das Team, unsere Leidenschaft mit ihm zu teilen. Technisch gesehen ist Valencia eine harte Strecke und heute war es zudem windig. Irgendwann dachte ich, es wäre schwierig für Lewis, weiterzumachen, aber er war brillant auf dem Motorrad und sein Umgang mit der M1 war großartig. Ich denke, er hatte viel Spaß, was die Hauptsache ist."

Rossi fuhr schon F1, Hamilton schon Superbike

Beide betraten bei diesem Event dabei kein Neuland. Rossi hatte in der Vergangenheit schon für das Ferrari-F1-Team Testfahrten absolviert, war bei einigen Rallye-Events erfolgreich unterwegs und konnte auch schon bei GT3-Rennen Erfahrungen sammeln. Lewis Hamilton ist schon seit Jahren Markenbotschafter für MV Agusta, vor knapp einem Jahr testete er eine Yamaha R1 in Jerez.

Mehr zum Thema Mercedes AMG F1
Lewis Hamilton & Valtteri Bottas - GP Österreich 2020
Aktuell
Lewis Hamilton - Mercedes - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - 3. Juli 2020
Aktuell
Takuma Sato - Honda - Test - Jerez 2004
Aktuell