Lewis Hamilton - Mercedes - Formel 1-Test - Barcelona - 28. Februar 2017 Stefan Baldauf
Mercedes AMG W08 - F1-Auto - 2017
Mercedes AMG W08 - F1-Auto - 2017
Mercedes AMG W08 - F1-Auto - 2017
Mercedes AMG W08 - F1-Auto - 2017 48 Bilder

Verdacht gegen Mercedes

Verbotener Trick mit Öl im Benzin?

Red Bull glaubt das Geheimnis des wundersamen Power-Gewinns von Mercedes in der Qualifikation gefunden zu haben. Über das Öl sollen dem Kraftstoff verbotene Additive beigemischt werden, die auf eine Runde deutlich mehr Leistung bringen.

Hinter den Kulissen kommt es immer wieder zum Streit zwischen den Top-Teams. Red Bull glaubt jetzt das Geheimnis des wundersamen Power-Gewinns von Mercedes in der Qualifikation gefunden zu haben. Über das Öl sollen dem Benzin verbotene Additive beigemischt werden, die auf eine Runde mehr Leistung bringen.

Mercedes wäscht seine Hände in Unschuld und verweist darauf, dass man bereits am 28. März 2013 vorgeschlagen hatte, die Größe des Öltanks auf 5 Liter zu begrenzen. Red Bull präzisierte nun seinen Verdacht dahingehend, dass Mercedes nur während der Qualifikationsrunden Öl von unten an den Kolbenringen vorbei in den Brennraum drückt, um über Zusätze, die im Kraftstoff verboten sind, kurzfristig die Leistung zu steigern.

FIA stellt klar: Öl im Benzin verboten

Die FIA reagierte auf den Streit mit einer neuen Direktive. In dem Rundbrief vom 24.Februar stellte der Weltverband noch einmal klar, dass Öl als Benzinzusatz zu jeder Zeit des Wochenendes verboten ist.

Mercedes beteuert: „Haben wir nie gemacht.“ Auf den Streit angesprochen schüttelte Teamchef Toto Wolff den Kopf: "Noch bevor die Saison richtig losgeht, sehen einige Teams schon viele Gespenster. Es war immer klar, dass Öl nicht im Benzin sein darf."

Motorsport Aktuell Valtteri Bottas - Mercedes - F1-Test - Barcelona - 27. Februar 2017 FIA stellt Regeln klar Neue Direktive im Fahrwerksstreit

Der Streit um die vernetzten Fahrwerke geht weiter.

Mehr zum Thema Mercedes AMG F1
Mercedes-Kommandostand - Formel 1 - 2019
Aktuell
Mercedes - Retro-Lackierung - GP Deutschland 2019
Aktuell
Valtteri Bottas - GP England 2019
Aktuell