Verstappen bricht Verhandlungen mit Jordan ab

Weil sich Jos Verstappen und Teamchef Eddie Jordan nicht über die Vertragsbedingungen einigen konnten, brach der Holländer die Gespräche mit dem britischen Rennstall ab.

Die Formel 1 muss höchstwahrscheinlich 2004 auf Jos "The Boss" Verstappen verzichten. Der Holländer gab auf seiner Website bekannt, dass er in Absprache mit seinen Sponsoren die Verhandlungen mit Jordan eingestellt habe. "Wir haben alle unser Bestes gegebn, um eine Einigung zu erzielen. Es macht keinen Sinn, mit den Verhandlungen fortzufahren", sagt Verstappen.

Wenige Tage zuvor hatte der frühere Minardi-Fahrer Eddie Jordan ein Ultimatum gestellt, dass der Teamchef zunächst verstreichen ließ. Kurz danach schienen sich beide Parteien telefonisch geeinigt zu haben. Nun steht Verstappen in der Formel 1 nach zehn Jahren vor dem Karriere-Aus.

Sponsor Trust soll Jordan eine Mitgift von 7,5 Millionen Euro in Aussicht gestellt haben, zu wenig, um das Loch im Budget des Iren zu stopfen, der zudem gern den Deutschen Nick Heidfeld verpflichten würde. Heidfeld hat allerdings kein Sponsorgeld zu bieten. "Beide Seiten brauchen ein solides Fundament für eine erfolgreiche Saison, aber diese Voraussetzung war nicht gegeben", ließ Sponsor Trust verlauten.

Neues Heft
Top Aktuell F1-Tagebuch - GP Frankreich 2018 F1-Tagebuch GP Frankreich Public Viewing im Sauber-Motorhome
Beliebte Artikel Heidfeld Hoffen auf Jordan F1-Tagebuch - GP Kanada 2018 F1-Tagebuch GP Kanada Sieg unter falscher Flagge
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV ab 34.290 Euro Hyundai Santa Cruz Truck Concept Hyundai Santa Cruz Crossover-Pickup-SUV kommt 2020
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507