Vorschau GP Bahrain

Standortbestimmung

Foto: Ferrari 56 Bilder

War die Pleite von Malaysia für Ferrari nur ein Austrutscher, oder läuft McLaren-Mercedes den Topfavoriten den Rang ab. Der WM-Kampf geht in der Sakhir-Wüste von Bahrain (15.4.) in die nächste Runde.

War es nur der schlechte Start? War die Aerodynamik durch zusätzliche Kühlschlitze und vorherfahrende Konkurrenten gestört? Haben Felipe Massa und Kimi Räikkönen bei der Aufholjagd schlicht ihre Reifen überfordert, oder gab es gar Konditionsprobleme? Räikkönens Gesicht war jedenfalls nach dem dritten Platz von Sepang fast so rot wie sein Ferrari-Overall.

Obwohl es nun in die Sakhir-Wüste von Bahrain geht, dürften sich Mensch und Maschinen am kommenden GP-Wochenende deutlich weniger quälen. Es wird zwar warm bis heiß, doch die drückende Schwüle von Malaysia fällt weg.

Tortur für Bremsen und Getriebe

Dennoch ist der 5,4 Kilometer lange Retortenkurs nicht ohne. Bei drei langen Geraden und fünf Spitzkehren werden vor allem Bremsen und Getriebe schwer gefordert.

Die Schaltwerke sind gerade bei BMW noch ein Schwachpunkt, ansonsten liegt die Strecke den Weißblauen. Bei den zweiwöchigen Tests im März fuhr Nick Heidfeld beeindruckende Dauerläufe und eine Tagesbestzeit.

Favorit Ferrari

Einmal war auch Fernando Alonso im McLaren-Mercedes Schnellster, doch dieser Umstand und der Sieg von Sepang ändern nicht viel daran, dass der Favorit in Bahrain wieder Ferrari heißt.

Besonders Felipe Massa ist zu beachten. Der Brasilianer ist nicht nur hoch motiviert, die Scharte von Sepang wieder auszuwetzen, Massa war an den sechs Testtagen vor Saisonbeginn gleich vier Mal der Schnellste.

Neue Chance für Sutil

Apropos Scharte: Adrian Sutil freut sich besonders über die zwei direkt aufeinander folgenden GP-Wochenenden. Der Spyker-Fahrer will mit einem guten Resultat zügig das Pleitenwochenende von Malaysia hinter sich lassen.

Neues Heft
Top Aktuell Lewis Hamilton - Mercedes - Formel 1 - Testfahrten - Barcelona - Dienstag - 15.5.2018 Formel 1-Reglement 2019 Heckflügel höher und mit Leuchten
Beliebte Artikel Formel 1 - Helm 2019 - "Superhelm" Neuer Formel-1-Superhelm Stahlgeschoss mit 620 km/h Sebastian Vettel - GP Japan 2018 Ferrari verliert 7 Zehntel Singapur-Update floppt
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen 10/2018, Porsche Taycan Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers McLaren Speedtail McLaren Speedtail (BP23) F1-Nachfolger mit drei Sitzen und über 1.000 PS
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops Motor Klassik Oldtimer Winterpause Checkliste So überwintern Autos richtig 16 Tipps für Ihren Oldtimer