Mercedes - GP Spanien 2014 xpb

Wann wird Mercedes Weltmeister?

WM-Feier in Singapur möglich

Bei der augenblicklichen Überlegenheit der Silberpfeile stellt sich die Frage: Wann wird Mercedes frühestens Team-Weltmeister? Legt man den aktuellen Punkteschnitt der drei Topteams zugrunde, ist das frühestens beim GP Singapur der Fall. Trotz Bernies doppelten Punkten.

So eine Überlegenheit hat man selten gesehen. Höchstens 1988, als McLaren-Honda alles in Grund und Boden fuhr und 15 von 16 Rennen gewann. Oder mit dem Williams FW14B von 1992 oder den Ferrari-Modellen F2002 und F2004.

2002 feierte Michael Schumacher seinen Titel schon mitten in der Saison beim GP Frankreich in Magny-Cours. Nach 11 von 17 Rennen. Auf den Fahrer-Weltmeister werden wir in diesem Jahr noch länger warten müssen. Im Augenblick steht es zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg 100:97. Trotz 4:1 Siegen für den Engländer.

Mercedes holt 39,4 Punkte pro Grand Prix

Der Konstrukteurs-Weltmeister dagegen könnte in diesem Jahr weit vor dem Saisonende gekürt werden. Mercedes führt nach fünf Rennen gegen Red Bull und Ferrari mit 197:84:66. Daraus errechnet sich, dass die Silberpfeile pro Rennen 39,4 Punkte gesammelt haben, bei Red Bull sind es 16,8 und bei Ferrari 13,2 Zähler. 43 sind maximal möglich.

Auf dieser Grundlage kann Mercedes frühestens beim GP Singapur Weltmeister werden. Sie hätten dann 551 Punkte gegenüber 235 von Red Bull und 185 von Ferrari. Bei fünf noch verbleibenden Grand Prix reicht trotz der doppelten Punkte beim Saisonfinale ein Vorsprung von 258 Zählern aus, um auf der sicheren Seite zu sein. 

Wir hoffen, dass dies nur eine Milchmädchenrechnung ist und die Gegner zu Mercedes aufschließen. Andernfalls müssen Hamilton und Rosberg für die Spannung sorgen.

Motorsport Aktuell Red Bull vs Mercedes - GP Spanien 2014 Wie überlegen ist Mercedes? Red Bull sieht Rückstand reduziert

Mercedes hat Red Bull in Barcelona um 49 Sekunden abgehängt.

Das könnte Sie auch interessieren
IndyCar vs. Formel 1 - Austin - 2019
Aktuell
Renault & Ferrari - GP Ungarn 2019
Aktuell
Carlos Sainz - Formel 1 2019
Aktuell