Pascal Wehrlein - GP Mexiko - 2016 sutton-images.com
Force India - Bayer Leverkusen - GP Mexiko 2016
Girls - Formel 1 - GP Mexiko - 29. Oktober 2016
Impressionen - Formel 1 - GP Mexiko - 29. Oktober 2016
Nico Hülkenberg - Force India - Formel 1 - GP Mexiko - 29. Oktober 2016 65 Bilder

Wehrlein wieder im Q2

Fast alle Quali-Ziele erreicht

Pascal Wehrlein hat es in Mexiko zum vierten Mal dieses Jahr in die zweite Quali-Runde geschafft. Das Manor-Duell gegen Esteban Ocon gewann der Deutsche deutlich. Die gute Bilanz wurde nur dadurch getrübt, dass er einem Sauber den Vortritt lassen musste. Doch dafür gibt es einen einfachen Grund.

Pascal Wehrlein zeigte sich nach dem Mexiko-Qualifying in bester Laune. Mit Startplatz 16 hatte er die Erwartungen seines Teams voll erfüllt. „Das war mehr oder weniger das, was wir uns erhofft haben“, erklärte der Pilot mit breitem Grinsen. „Ich habe es ins Q2 geschafft und stehe zumindest vor einem Sauber.“

Q2-Duell gegen Ericsson knapp verloren

Das Schweizer Team ist der große Rivale von Manor um Platz 10 in der Teamwertung. Sollte es im Rennen eine Ausfallorgie geben, muss Wehrlein auf jeden Fall mehr Punkte holen als Marcus Ericsson, damit es am Ende der Saison die angepeilten Millionen-Prämien von Bernie Ecclestone gibt.

So war Wehrlein auch nicht ganz zufrieden, dass er eine Position hinter Ericsson losfahren muss. Nur 2 Zehntel fehlten auf den Schweden. „Ich habe leider meine frischen Sätze Supersofts schon im Q1 verbraucht und musste im Q2 mit angefahrenen Reifen fahren. Ericsson hatte noch einen frischen Satz. Von daher war der Unterschied noch relativ gering.“

Für das Rennen sieht der Worndorfer aber eine gute Chance, die Reihenfolge noch einmal zu drehen. „Unsere Longrun-Pace am Freitag sah sehr gut aus. Natürlich kämpfen wir auch mit den Reifentemperaturen. Und die Balance ist auf der rutschigen Strecke sehr tückisch. Mal hat man Über- mal Untersteuern. Aber nach dem problemlosen Freitag bin ich sehr optimistisch.“

Ocon klar geschlagen

Bei Teamkollege Esteban Ocon sah die Miene nach dem Qualifying nicht ganz so glücklich aus. „Immer wenn ich etwas mehr Gas gegeben habe, war ich neben der Strecke. Der Rückstand auf Pascal ist nicht normal. Da kann etwas nicht gestimmt haben. Das müssen wir jetzt untersuchen. Leider können wir für Sonntag nichts mehr ändern.“

Motorsport Aktuell Hamilton vs. Rosberg - GP Mexiko 2016 GP Mexiko 2016 (Ergebnis Qualifying) Hamilton vor Rosberg auf Pole

Lewis Hamilton hat sich in Mexiko die 10. Pole Position der Saison...

Mehr zum Thema Pascal Wehrlein
Ferrari - Simulator
Aktuell
Pascal Wehrlein - DTM - 2018
Aktuell
Toto Wolff & Esteban Ocon - GP Monaco 2018
Aktuell