Formel 1-WM Kampf beim GP Korea

Wer wird Formel 1-Weltmeister?

Rubens Barrichello Foto: xpb 31 Bilder

Die fünf WM-Kandidaten spielten bei der Pressekonferenz die Ahnungslosen. Wer wird Weltmeister? Die Antwort war wenig befriedigend: "Jeder von uns kann es noch werden." Robert Kubica und Rubens Barrichello ließen sich immerhin eine Meinung entlocken.

Die Pressekonferenz mit Mark Webber, Sebastian Vettel, Fernando Alonso, Lewis Hamilton und Jenson Button war nur ein Fest für die Fotografen. Die Aussagekraft ihrer Statements war gleich null. Keiner macht irgendeinen zum Weltmeister, keiner schreibt irgendeinen ab.

"Die Saison war doch für alle von uns ein Auf und Ab", spricht Jenson Button für alle. Immerhin gibt er zu: "Ich habe von allen die schlechtesten Chancen." Mathematisch hat er Recht. Der Titelverteidiger liegt 31 Punkte hinter Spitzenreiter Mark Webber.

Barrichellos Wunschkandidat ist Webber

Fragen wir zwei Rennfahrer, die noch eine Meinung haben dürfen. Rubens Barrichello zum Beispiel. Der Brasilianer kennt sich aus mit Titelkämpfen in der Endphase. "Wenn ich jetzt in einem Red Bull säße, wäre ich ziemlich entspannt." Der dienstälteste Formel 1-Pilot erklärt auch warum: "Sie haben das ausgeglichenste Auto, sind überall schnell. McLaren und Ferrari brauchen ganz bestimmte Streckentypen, um mit Red Bull auf Ballhöhe zu sein." Und wen schätzt er in Korea als Red Bull-Gegner Nummer eins ein? "Wenn ich mir die langen Geraden anschaue, würde ich sagen McLaren."

Barrichello hat auch einen Wunschkandidaten für den Titel. "Irgendwie sympathisiere ich mit Mark Webber. Seit er in Silverstone seine Meinung gesagt und seine Position im Team gestärkt hat, denken wahrscheinlich viele so."

Kubica hat nur ein Bauchgefühl

Robert Kubica lässt sich von seinem Gefühl leiten. "Webber oder Alonso werden Weltmeister. Ich habe keinen speziellen Grund für diesen Tipp. Mein Gefühl sagt mir das." Trotz der langen Geraden auf der neuen Strecke in Korea glaubt der Pole nicht an eine Palastrevolution der Red Bull-Verfolger: "Für mich ist Red Bull auch in Korea leichter Favorit."
 
 

Live Abstimmung 0 Mal abgestimmt
Wer ist Ihr Favorit für den Grand Prix von Korea 2010?
Sebstian Vettel
Mark Webber
Lewis Hamilton
Jenson Button
Fernando Alonso
Ein anderer...
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Erlkönig Audi RS7 Erlkönig Audi RS7 (2019) Mit 650 PS aus einem Biturbo-V8 Karma Revero GT Karma Revero GT Weiterentwicklung mit Pininfarina und BMW
Sportwagen Audi R8 V10 Performance, Front, Hockenheim Audi R8 V10 Performance im Test Mit Audis V10-Quertreiber auf der Rennstrecke VW ID.R. - Rekordfahrzeug Nordschleife - 2019 Elektro-Rennwagen VW ID. R F1-Technik für Nordschleifen-Rekord
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Anzeige