Willams-BMW ist Testweltmeister

Foto: dpa

Kein Team hat im ablaufenden Winter mehr Testkilometer gesammelt als Williams-BMW. Doch andere Teams waren schneller, zuverlässiger oder effizienter als die Weißblauen.

Ob die Ergebnisse der Testsaison schon als halbe Miete zur Meisterschaft anzusehen sind oder als Rennen um die goldene Ananas, wird sich erst am 7. März zeigen, wenn in Melbourne die Motoren für den ersten Grand Prix 2004 angelassen werden. Fest steht in jedem Fall, dass Williams-BMW ein Titel nicht mehr zu nehmen ist: Kein Team hat im Winter fleißiger getestet als Williams-BMW.

Rund 15500 Kilometer spulte das Team mit vier Fahrern und auf vier Rennstrecken (Imola, Valencia, Barcelona, Jerez) an 33 Testtagen ab. Nur McLaren-Mercedes kommt annähernd an diese Werte heran. Die Silbernen testeten mit dem neuen MP4-19 13900 Kilometer an 31 Tagen. Bescheiden dagegen die Bilanz bei den Weltmeistern: Der Ferrari F2004 kommt durch die späte Fertigstellung nur zu 5500 Kilometern.

Jaguar effizienter als alle anderen

Während Williams-BMW und Renault sieben GP-Wochenenden simulierten brachte es Ferrari in der Kürze der Zeit immerhin zu fünf erfolgreichen Grand Prix-Distanzen, ebenso wie Toyota und Jaguar. Letztgenannte Mannschaft lastete ihre Testtage besser aus als jede andere: Pro Tag spulte jeder Jaguar-Fahrer im Schnitt 372 Kilometer ab. Auf Rang zwei folgt Renault mit 337 Kilometern (Williams: 300 km, Ferrari: 276 km). Wegen massiver tecnischer Probleme kam McLaren nur auf 268 Kilometer pro Tag und Auto. Nur Jordan und Minardi fuhren weniger.

McLaren-Mercedes stellte auf den Strecken in Valencia und Jerez Streckenrekorde auf. In Imola dominierte Ferrari, in Barcelona war niemand schneller als BAR-Honda. Bei Dauerläufen glänzten vor allem Ferrari und Renault.

Wer warum die besten Karten für den Saisonauftakt in Australien hat, lesen Sie im Team-Check in der neuen Ausgabe von auto motor und sport, Heft 6, ab 3. März im Handel.

Alle Testkilometer 2004 (mit neuem Modell):

1. Williams-BMW: 15585 km
2. McLaren-Mercedes: 1:13922 km
3. Toyota: 10149 km
4. Sauber: 7261 km
5. Renault: 6749 km
6. Jaguar: 6317 km
7. Ferrari: 5515 km
8. BAR-Honda: 5290 km
9. Jordan-Ford: 3629 km
10. Minardi-Ford: 3236 km

Neues Heft
Top Aktuell Red Bull - Formel 1 - GP Brasilien 2018 Power Ranking GP Brasilien Red Bull lässt Gegner alt aussehen
Beliebte Artikel Valencia-Tests Montoya mit Rekord Brendon Hartey - GP Spanien 2018 Hartley verpasst Qualifying „Der härteste Crash meiner Karriere“
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu