Williams

Allianz bleibt Sponsor

Foto: Daniel Reinhard 143 Bilder

Trotz der globalen Bankenkrise konnte Williams am Donnerstag (13.11.) die Vertragsverlängerung mit dem Finanz- und Versicherungsdienstleister Allianz verkünden.

In finanziell unsicheren Zeiten ist es schön, wenn man langfristige Partner hat. So entschied sich die Allianz-Gruppe trotz globaler Wirtschaftskrise dafür, die seit über zehn Jahren andauernden Sponsor-Aktivitäten bei Williams fortzuführen.

"Ich danke der Allianz für die wertvolle und langfristige Unterstützung", freute sich Teamchef Frank Williams. "Die anhaltenden Partnerschaft mit unserem Team sind die Bestätigung für unsere Engagement und es gibt nur wenige Dinge, die uns mehr zufrieden stellen als eine andauernde Beziehung wie diese."

Ohne einen großen Hersteller im Rücken kämpft die Mannschaft des deutschen Nico Rosberg Jahr für Jahr gegen die üppig ausgestatteten Werksteams. Erst vor kurzem kursierten Gerüchte, wonach der Rennstall finanziell angeschlagen sei. Da mit der Royal Bank of Scotland einer der Williams-Hauptsponsoren von der Bankenkrise betroffen ist, war die Verlängerung des Sponsor-Deals mit er Allianz ein wichtiger Schritt.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote