Felipe Massa - GP England 2014 xpb
Mercedes-Motorhome - Formel 1 - GP Deutschland - Hockenheim - 17. Juli 2014
Mercedes-Motorhome - Formel 1 - GP Deutschland - Hockenheim - 17. Juli 2014
Porsche-Cup - Formel 1 - GP Deutschland - Hockenheim - 17. Juli 2014
Porsche-Cup - Formel 1 - GP Deutschland - Hockenheim - 17. Juli 2014
Girls - Formel 1 - GP Deutschland - Hockenheim - 17. Juli 2014 117 Bilder

Williams will Platz 2

"Drei Rennen besser als Red Bull und Ferrari"

Williams ist das Team der Stunde. Anfangs ging es nur um den inoffiziellen Titel des besten Mercedes-Kundenteams. Jetzt will der Rennstall aus Grove mehr. Felipe Massa sieht keinen Grund, warum Williams nicht mit Ferrari und Red Bull um Platz 2 in der Konstrukteurs-WM kämpfen sollte.

Felipe Massa geht es gut. Die Niederlagen der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft sind verdaut. Der Unfall von Silverstone abgehakt. "Jetzt zählt nur noch die Gegenwart und die Zukunft." Und die sieht aus Sicht eines Williams-Fahrers rosig aus: "Wir haben ein Auto, mit dem wir viele Punkte holen können." Kann Williams ohne Fric an Bord sogar nach den Sternen greifen? Massas knappe Antwort: "Dazu müssten wir wissen, wie gut die Systeme der anderen sind. Wir hoffen, dass die Topteams größere Opfer bringen müssen als wir."

Kein magisches Upgrade bei Williams

Williams fährt seit drei Rennen mit Red Bull und Ferrari um Platz 2 hinter den Mercedes. Massa sieht nicht ein, warum diese Serie abreißen sollte. "In den letzten drei Rennen waren wir besser als sie. Also können wir auch um Platz 2 in der Konstrukteurs-WM kämpfen. Ferrari ist nur drei Punkte weg. Mit Red Bull wird es etwas schwieriger."

Eine schlüssige Erklärung für die Formsteigerung hat der Brasilianer nicht: "Wir haben nichts ans Auto gebracht, von dem wir sagen könnten: Das hat uns den entscheidenden Zeitgewinn gebracht. Es hat sich aber in den letzten Rennen vieles zum Positiven verändert. Wir haben zum Beispiel keine Probleme mehr mit dem Reifenverschleiß. Das hat hauptsächlich mit der Abstimmung zu tun. Da haben wir in Österreich etwas gefunden. Und als es in Silverstone anfangs nicht gleich geklappt hat, sind wir einfach auf das Österreich-Setup zurückgegangen."

Motorsport Aktuell Sebastian Vettel - Red Bull - Formel 1 - GP Deutschland - Hockenheim - 17. Juli 2014 Sebastian Vettel will Heimsieg "Gibt immer eine Siegchance"

Sebastian Vettel hat ausgerechnet in Hockenheim noch nie in der Formel 1...

Mehr zum Thema Hockenheimring
Nico Hülkenberg - GP Deutschland 2019
Aktuell
Charles Leclerc - Ferrari - Boxenstopp
Aktuell
McLaren - GP Deutschland 2019
Aktuell