Hispania Racing Team

Yamamoto ersetzt Senna beim GP England

Sakon Yamamoto Foto: xpb 17 Bilder

Der ehemalige japanische Formel 1-Fahrer Sakon Yamamoto wird Bruno Senna beim GP England in Silverstone ersetzen. Yamamoto fuhr zuletzt beim Formel 1 GP Brasilien im Jahr 2007 für Spyker. Über die Gründe wollte man keine Aussage machen.

Die Formel 1 hat in Silverstone beim GP England einen klangvollen Namen weniger. Bruno Senna, Neffe des tödlich verunglückten Ayrton Senna, beendet seine Formel 1-Karriere zumindest vorläufig nach nur neun Rennen. Der Brasilianer startete für das Hispania Racing Team an der Seite des Inders Karun Chandhok.

Yamamoto zuletzt 2007 Rennen gefahren

In Silverstone übernimmt nun der Japaner Sakon Yamamoto das Cockpit des Brasilianers. Der testete zuletzt beim GP Türkei am Freitag in den Freien Trainings für das Hispania Racing Team. Das letzte Formel 1-Rennen des 28-Jährigen liegt dagegen schon etwas weiter zurück. Im Jahr 2007 war er in Brasilien für Spyker am Start und schied aus.
 
Warum Senna plötzlich weichen muss, bleibt fraglich. Man munkelt, Yamamoto bringe einen dickeren Geldbeutel mit. Trotz dessen heißt es in einer offiziellen Mitteilung, dass Senna weiterhin die Unterstützung des Teams genieße und bei den verbleibenden Formel 1-Rennen fahren werde.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote